Überzeugt?

Wirkungsvoll argumentieren

Überzeugt?

Sie lernen, wie Sie Ihr Gegenüber zu einem Umdenken bewegen können. Sie erfahren, welche Rolle Emotionen bei der Meinungsbildung spielen und wie Sie dieses Wissen in Ihrer Argumentation nutzen können.

Sie üben verschiedene Methoden, die Sie in Diskussionen anwenden können, um zu überzeugen. Sie setzen sich damit auseinander, wo Meinungsbildung aufhört und Überreden oder gar Manipulation anfangen.

Sie haben die rechtlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Fakten detailliert recherchiert und plausibel vorgetragen. Doch Ihr Gegenüber haben Sie damit nicht umstimmen können. Alle Beteiligten beharren auf ihrer Meinung und ein Konsens liegt fern. Woran liegt das? Wieso reicht eine scheinbar eindeutige Faktenlage nicht aus, um Kritiker/-innen zu überzeugen? 


Der Schwerpunkt des Kurses liegt auf der Argumentation im beruflichen Umfeld. Sie erhalten Instrumente, welche Sie in der Vorbereitung Ihrer Beweisführung unterstützen. Sie setzen sich mit der Theorie des Argumentierens auseinander und setzen diese direkt anhand eines eigenen Fallbeispiels um. Im Austausch mit den anderen Teilnehmenden erhalten Sie ein unmittelbares Feedback, wie überzeugend Sie wirken. Übungen zu Spontaneität und Umgang mit Widerstand ergänzen das Programm.

Die Teilnehmenden können

  • ihre Argumente so auswählen und vortragen, dass ihr Gegenüber, sich eine eigene Meinung bilden kann und ihnen aus Überzeugung zustimmt. 
  • auch bei Einwänden souverän bleiben. Ihre Argumentation hilft ihnen, erfolgreich zu verhandeln. 
  • eine Argumentation logisch und situationsgerecht aufbauen und vortragen. 
  • Emotionen in der Argumentation gezielt abholen und einbeziehen. 
  • mit unsachlichen Einwänden umgehen, erkennen manipulative Handlungsweisen und wissen diese abzuwehren.

  • Umweltbeauftragte/-r und Umweltbaubegleiter/-innen 
  • Fachkräfte aus Planung, Projektleitung, Beratung 
  • Führungskräfte 
  • Mitglieder von Verbänden und NGOs

24.04.2024

  • Wie und wann wird Argumentation eingesetzt? 
  • Analyse zum Erkennen der Rollen und Interessen in einer Situation 
  • Rolle des Emotionssystems bei der Meinungsbildung 
  • Argumentieren bei vorgefassten Meinungen 


25.04.2024

  • Argumentationsmuster/-typen 
  • Manipulationsversuche erkennen und abwehren 
  • Vorbereiten und vortragen von eigenen Argumentationen 


Bringen Sie Ihr eigenes Fallbeispiel mit und erhalten Sie Feedback zu Ihrer Argumentation. Wir trainieren Spontanität, um auch in unerwarteten Situationen eine Antwort bereit zu haben.

sanu future learning ag, Christine Gubser

Anzahl Teilnehmende:

  • Minimum: 8
  • Maximum: 20


Preis

  • CHF 1100 
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen. 
  • Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses. 


Reduktionen (nicht kumulierbar) 

  • 20% für Einzel-Mitglieder svu-asep (maximal CHF 350)
  • 10% für Einzel-Mitglieder ffu-pee (maximal CHF 300)
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge «Projektmanagement Natur und Umwelt», «Umweltberatung und Kommunikation», «Baubiologe / Baubiologin» und «Experte / Expertin gesundes und nachhaltiges Bauen».


Zertifikat

  • Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung von sanu. 


Anmeldefrist

  • 3 Wochen vor Kursbeginn
  • Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 
  • Spätestens zwei Wochen vor Modulbeginn erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen zum Kurs sowie die Rechnung.


Annullierung 

  • Gemäss unseren AGB.

Autres articles sur le sujet

Disponibilité
  • 24. & 25.04.2024: Praxiskurs
Lieu du cours

Biel

Contact
Christine Gubser
Gestion de projet
Estelle Köhler
Coordination de projet
Télécharger

Autres articles sur le sujet