Lehrgang Baubiologe / Baubiologin 2024 - 2025

Vorbereitung auf Berufsprüfung «Baubiologe / Baubiologin mit eidg. Fachausweis»

Lehrgang Baubiologe / Baubiologin 2024 - 2025

Im Lehrgang «Baubiologie» erarbeiten Sie sich Fachwissen im baubiologischen Bauen sowie wertvolle soziale und persönliche Kompetenzen. Der Lehrgang ist berufsbegleitend und kann sowohl als Ganzes als auch modular besucht werden. Er bereitet auf die eidgenössische Berufsprüfung vor.

Der Lehrgang Baubiologie richtet sich an Personen aus Handwerk und Planung. Die Module werden von Dozierenden aus der Praxis geleitet. In fünf Modulen erhalten die Teilnehmenden einen Überblick der Grundsätze der Baubiologie und deren Anwendung im gesamten Bauprozess. Sie eignen sich die nötigen Fachkenntnisse an, um Bauprojekte (Neubau und Sanierung) kritisch zu beurteilen und frühzeitig alternative Lösungen vorzuschlagen. Die Absolvent_innen können die entwickelten Kompetenzen in ihrem angestammten Berufsfeld anwenden.

Infos & Anmeldung zu den einzelnen Modulen des aktuellen Lehrgangs hier

Objectifs du cours

  • Grundsätze, Entscheidungsfaktoren und Bewertungsmethoden des gesunden und nachhaltigen Bauens kennen 
  • übergreifendes Wissen erlangen, um die Informationen aus verschiedenen Fachgebieten richtig einzuordnen, zu berücksichtigen und zu einem Gesamtbild zusammenzufügen 
  • Nachhaltigkeit im Bauen als ganzheitlichen Prozess verstehen 
  • Bei der Planung wie auch der Ausführung die Aspekte Wohlbefinden, Ökologie, Gesellschaft und Wirtschaft miteinbeziehen 
  • Anforderungen von Bauwerk, Nutzer_innen und Umwelt in ein optimales Gleichgewicht bringen 
  • Fach-, Methoden, Sozial- und Selbstkompetenz stärken 
  • eigenes Netzwerk im nachhaltigen Bauen erweitern

Perspektiven

  • Berater/-in für baubiologisches Bauen bei einem Architektur-, Ingenieur- oder Umweltbüro 
  • Selbständige/-r Berater/-in für baubiologisches Bauen
  • Initiator/-in von baubiologischen Projekten 
  • Gründung von baubiologischen Planer- oder Baufirmen und Entwicklung baubiologischer Produkte

  • Architekten/-innen, Innenarchitekten/-innen 
  • Ingenieure/-innen 
  • Haustechniker/-innen 
  • Holzbauer/-innen, Zimmerleute, Schreiner/-innen 
  • Zeichner/-innen 
  • Bauleiter/-innen, Baumeister/-innen, Bauführer/-innen, 
  • Maler/-innen, Gipser/-innen, Maurer/-innen 
  • Fassadenbauer/-innen 
  • Recycling-Fachleute 
  • Bauherrenvertreter/innen 


… die ihre Baubiologiekenntnisse aufbauen möchten.

Herbst 2024, Zürich und Bern, 29 Kurstage

  • Modul 1: Aufträge umfassend klären (5 Kurstage)
    • Analyse des Projekts in Bezug auf gesundheitsrelevante und nachhaltige Aspekte
  • Modul 2: Kunden/-innen im eigenen Berufsfeld beraten (8 Kurstage)
    • Beraten in ihrem spezifischen Berufsfeld bzw. Arbeitsbereich (Planung oder Ausführung) und vertreten baubiologische Grundsätze
  • Modul 3: Bauvorhaben im eigenen Berufsfeld planen (5 Kurstage)
    • Planen baubiologischer Massnahmen und entwickeln praktikabler und regelkonformer Lösungen für ihre Klientinnen und Klienten mit dem Ziel der optimalen Verträglichkeit mit einer nachhaltigen Bauweise
  • Modul 4: Materialkonzept erarbeiten (6 Kurstage)
    • Erarbeiten Materialkonzepte nach baubiologischen Grundsätzen und entwickeln diese laufend weiter
  • Modul 5: Ausführung von Bauprojekten begleiten (4 Kurstage)
    • Begleiten die Ausführung baubiologischer Massnahmen bei Bauprojekten und setzen die Einhaltung der baubiologischen Grundsätze auf der Baustelle durch


Dank dem modularen Aufbau ist es möglich in den laufenden Lehrgang einzusteigen. Die Module sind thematisch verschieden und in sich abgeschlossen. Es können dadurch auch nur einzelne Module besucht werden.

Angela Adam Architecture, Angela Adam
hquadrat architektur gmbh, Heiner Gabele
Büro für Architektur und Bauberatung, Andreas Egger
Planbar AG, Rico Malgiaritta
JUH ecoconsulting gmbh, Barbara Jehle
5 Architekten AG, Daniel Huber
Marlys Hirt Kommunikation, Marlys Hirt
Büro für Nachhaltigkeit am Bau, Stefan Schrader
hquadrat architektur gmbh, Heiner Gabele
Kanton Zürich Tiefbauamt, Tiina-Maria Seppänen
EMV / Elektrosmog-Analysen, Urs Raschle
Büro für Architektur und Bauberatung, Andreas Egger
Carbotech AG, Gerrit Vorhoff
Hochschule Luzern Technik & Architektur, Marvin King
International Water Affairs, Klaus Lanz
JOP Josef Ottiger + Partner AG, Sascha Zobrist
Ranger Team GmbH, Murièle Jonglez
Planbar AG, Rico Malgiaritta
Anouk Godelet
KEIMFARBEN AG, Thomas Klug
THYMOS AG, Hanspeter Niggli
Fachverband Bauleitung Schweiz FVBL, Roger Blaser Zürcher
Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau, Urs Stalder
zoë circular building gmbh, Thomas Dimov
Lehmbaubüro, Doris Müller
sanu future learning ag, Christine Gubser

Modul 1: Aufträge umfassend klären , Zürich und Bern, :

Modulverantwortung

  • Angela Adam, Dipl. Ingenieurin, Architektur, Baubiologin IBN


Modulinhalt

  • Bedürfnisse der Kundschaft abklären
  • Rahmendbedingungen des Vorhabens ermitteln
  • Abklärungen durch Spezialisten empfehlen
  • Auftraggeber für Anliegen des gesunden und nachhaltigen Bauens sensibilisieren
Modul 2: Kunden/-innen im eigenen Berufsfeld beraten , Zürich und Bern, :

Modulverantwortung

  • Heiner Gabele, Dipl. Architekt ETH, Berufsschullehrer, Lehrmittelentwickler


Modulinhalt

  • Zusammenhänge des gesunden und nachhaltigen Bauens aufzeigen
  • Menschen mit standortbedingten und gesundheitlichen Beschwerden beraten
  • Berichte erstellen
  • Bei Schäden beraten
Modul 3: Bauvorhaben im eigenen Berufsfeld planen , Zürich und Bern, :

Modulverantwortung

  • Andreas Egger, Büro für Architektur und Bauberatung


Modulinhalt

  • Bei der Planung Grundsätze des gesunden und nachhaltigen Bauens berücksichtigen
  • Abklärungsresultate einbeziehen
  • Anweisungen für Planer_innen und Handwerker_innen vorgeben
  • Ausschreibungen mit fachlichen Empfehlungen ergänzen
  • Realisierungsvorschläge erarbeiten
Modul 4: Materialkonzept erarbeiten , Zürich und Bern, :

Modulverantwortung

  • Rico Malgiaritta, Architekt MSc, Baubiologe mit eidg. FA


Modulinhalt

  • Materialkonzepte erstellen
  • Individuelle Lösungen entwickeln
  • Einsatzmöglichkeiten neuer Produkte prüfen
  • Anwendung, Eigenschaften und Kosten von Produkten erklären
Modul 5: Ausführung von Bauprojekten begleiten , Zürich und Bern, :

Modulverantwortung

  • Barbara Jehle, BSc Studium Bauingenieurwesen FH und TU Dresden, Baubiologin 


Modulinhalt

  • Umsetzung der vorgeschlagenen Massnahmen überwachen
  • Umsetzung der Grundsätze des gesunden und nachhaltigen Bauens auf der Baustelle bewirken
  • Bauherrschaft unterstützen bei der Erbringung von Eigenleistung
  • Abschlussbericht erstellen

Anzahl Teilnehmende

  • Minimal: 12
  • Maximal: 25


Preis

  • CHF 16'800 für gesamten Lehrgang
  • Im Preis inbegriffen sind fünf Module, sowie die Teilnahme an unserer jährlichen Exkursion.
  • Für die obligatorische Literatur muss mit ca. CHF 200 gerechnet werden.
  • Das Kursgeld wird in 4 Raten verrechnet.
  • Bundesbeitrag des SBFI ist 50% der Kurskosten 
  • Andere Unterstützungsbeiträge: CHF 7'000 vom SMGV / Gimafonds und CHF 590 vom VSSM / MAEK für Mitglieder 


Unterstützungsbeiträge

  • Nach Absolvierung der eidg. Berufsprüfung Baubiologie erstattet der Bund 50% der Kursgebühren (also CHF 8'400) zurück. 
  • Weitere Infos zur finanziellen Unterstützung durch das SBFI finden Sie hier oder im Flyer unter «Downloads».


Zertifikat

  • Am Ende des Lehrgangs sowie einzelner Module erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung von sanu.
  • Nach erfolgreichem Abschluss der eidg. Berufsprüfung Baubiologie erhalten Sie den Titel «Baubiologe/-in mit eidgenössischem Fachausweis»


Anmeldefrist

  • Mitte Juli für den ganzen Lehrgang
  • 3 Wochen vor Modulbeginn
  • Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 
  • Spätestens zwei Wochen vor Modulbeginn erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen zum Kurs sowie die Rechnung.


Annullierung

  • Gemäss unseren AGB.

Plus d’informations

Voraussetzungen Berufsprüfung

Die Berufsschule Ceff bietet den Lehrgang auf Französisch an. Die eidg. Berufsprüfung ist ein Abschluss der «Höheren Berufsbildung» (Tertiärstufe B) und basiert auf dem Berufsbildungsgesetz. Für Informationen zur eidg. Berufsprüfung konsultieren Sie bitte den Verein Nachhaltiges und Baubiologisches Bauen VNBB, welcher Prüfungsträger ist.

Autres articles sur le sujet

Contact
Jordan Kouto
Gestion de projet
Janine Eberle
Coordination de projet

Autres articles sur le sujet