Souverän in Konfliktsituationen

Spannungen ansprechen, konstruktiv streiten und klären

Souverän in Konfliktsituationen

Konflikte im Berufsalltag belasten uns mental und emotional, insbesondere wenn sie ungeklärt bleiben.

Lernen Sie, Konflikte so anzusprechen und auszutragen, dass Spannungen abgebaut und Differenzen geklärt werden. Dazu trainieren Sie in diesem Seminar unter anderem zwei der wichtigsten Fähigkeiten im Konflikt: Sich Gehör zu verschaffen und zuzuhören.

Kennen Sie das? Eine bestimmte Verhaltensweise von Berufskollegen/-innen nervt Sie oder Sie möchten am Arbeitsplatz etwas Unangenehmes ansprechen. Sie wissen aber nicht, wie das möglich sein soll, ohne zu brüskieren und einen Streit vom Zaun zu brechen. Sie fühlen sich in schwierigen Gesprächen gehemmt oder sind vor einer Konfliktsituation gestresst. Vielleicht wurden Sie auch schon zu laut, zu persönlich und reagierten impulsiv, was Sie im Nachhinein bedauerten. 


Streit hat eine klärende Funktion und kann helfen Spannungen abzubauen. Der erste Schritt zur Lösung ist, einen Konflikt überhaupt anzusprechen. Lernen Sie Ihre Wahrnehmung mit derjenigen des Gegenübers abzugleichen und Unterschiede zu akzeptieren. Wenn Sie verstehen, was im Konflikt geschieht, gelingt es Ihnen einfacher gelassen und konstruktiv zu bleiben.

Die Teilnehmenden 

  • gehen entspannter in Konflikte und tragen aktiv zu einem konstruktiven Umgang mit Konflikten am Arbeitsplatz bei. 
  • gewinnen an Sensibilität für die berechtigten Anliegen ihres Gegenübers und es gelingt Ihnen, Ihre eigenen Bedürfnisse darzulegen. 
  • erkennen ihre eigenen Verhaltensmuster in Konflikten und reflektieren, wie sie sich auf einen Streit auswirken. 
  • lernen Konflikte zu lösen, indem die Anliegen aller Beteiligten einbezogen werden. 
  • trainieren konkrete Vorgehensweisen anhand von Beispielen aus ihrem Alltag und gewinnen so an Gelassenheit und Selbstsicherheit für kommende Konflikte.

  • Umweltbeauftragte und Umweltbaubegleiter/-innen (Ingenieurbüros, Unternehmen, Bauherren) 
  • Fachpersonen aus Planung, Projektleitung, Beratung 
  • Mitglieder von Verbänden und NGOs 
  • Mitarbeitende in Umweltschutzämter mit Aufgaben im Bereich der UVP und Plangenehmigung

  • Wieso sind Konflikte so schwierig? Neuropsychologische Aspekte des Konflikts 
  • Unterschiedliche Konfliktstile in der Anwendung 
  • SAG ES – Modell mit Anwendung der einzelnen Schritte 
  • Fallstricke im Umgang mit Konflikten 
  • Funktion des Zuhörens und Gehörtwerdens 
  • Zahlreiche Übungen und gegenseitiges Feedback 
  • Arbeit an Konflikten aus dem eigenen Alltag

sanu future learning ag, Christine Gubser

Anzahl Teilnehmende

  • Minimal: 8
  • Maximal: 20


Preis

  • CHF 1100
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen.
  • Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses.


Partnerrabatte (nicht kumulierbar)

  • 10% für Mitglieder ffu-pee
  • 20% für Einzelmitglieder svu-asep 
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge «Projektmanagement Natur und Umwelt», «Umweltberatung und Kommunikation», «Baubiologe / Baubiologin» und «Experte / Expertin gesundes und nachhaltiges Bauen».


Zertifikat

  • Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung von sanu.


Anmeldefrist

  • 3 Wochen vor Kursbeginn
  • Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. 
  • Spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen zum Kurs sowie die Rechnung.


Annullierung

  • Gemäss unseren AGB.

Weitere Artikel zum Thema

Verfügbarkeit
  • 03. & 04.04.2024: Praxiskurs
Kursort

Biel

Kontakt
Christine Gubser
Projektmanagement
Estelle Köhler
Projektkoordination

Weitere Artikel zum Thema