MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung

Über 200 Bildungsangeboten

Berufe mit Zukunft - dank dem Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung

Die Arbeitslosigkeit hat anfangs 2016 auch in der Schweiz ein so hohes Niveau erreicht, wie seit fast 6 Jahren nicht mehr. Der Umweltmarkt hingegen ist seit der Jahrtausendwende am wachsen und entsprechend ausgebildete Personen werden gesucht. Die Bildungslandschaft Schweiz ist reich an Aus- und Weiterbildungen im Umwelt- und Nachhaltigkeitssektor. Eine einzigartige Übersicht liefert der neu erschienene Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung.

Bedarf an Kompetenzen in Umwelt und Nachhaltigkeit
Die Arbeitslosigkeit in der Schweiz hat sich gegen Jahresende nochmals deutlich verschärft. Im Dezember 2015 waren mit mehr als 220'000 Personen so viele Menschen ohne Arbeit wie seit April 2010 nicht mehr. Die Arbeitslosenquote stieg von 3,4 Prozent im November auf 3,7 Prozent. Demgegenüber ist der Umweltmarkt seit der Jahrtausendwende überdurchschnittlich und konjunkturunabhängig stark gewachsen. Neue Berufe wie der Recyclist, der Ranger, der Mobilitätsmanager oder der nachhaltige Anlageberater sind am entstehen oder bewähren sich. Das künftige Potential von umweltbezogenen Arbeitsplätzen wird für die Schweiz auf einige zehntausend neue Stellen geschätzt. Die entsprechenden Kompetenzen werden zunehmend gefragt und auch honoriert. Die Zeiten sind passé, als es galt sich zu entscheiden, an der beruflichen Karriere zu arbeiten und Geld zu verdienen oder einer sinnstiftenden Arbeit nachzugehen. Arbeitsplätze mit Bezug zu Umwelt und nachhaltiger Entwicklung ermöglichen beides.

Vielfältige Bildungslandschaft Schweiz
Die heutige Schweizer Bildungslandschaft bietet ein reiches, mehrere hundert Bildungsgänge umfassendes Angebot für den Erwerb entsprechender Kompetenzen. In den letzten Jahren hat dieses Angebot markant zugenommen. Zig neue Aus- und Weiterbildungsgänge sind in den vergangenen Jahren auf den Markt gekommen - für Akademiker wie für Nichtakademiker.

Bildungsführer Umwelt und Nachhaltige Entwicklung
Weiterbildungen erfordern grosse Investitionen an Geld und vor allem an Zeit. Einen ersten Einstieg in die kluge Wahl ermöglicht der neu erschienene Bildungsführer Umwelt und Nachhaltigkeit mit 200 Weiterbildungen in der Schweiz und im angrenzenden Ausland. Jedes Angebot wir detailliert vorgestellt mit Zulassungsbedingungen, Abschlussmöglichkeiten, Dauer, Inhalten, Kosten und wertvollen Empfehlungen für den Entscheidungsprozess.