MENU
De | Fr   032 322 14 33

Ziele und Mehrwert

Kompetenz- und praxisorientierte Studienziele

Im Zentrum der Lehrgänge stehen die Qualitäten, die von Arbeitgebern erwartet und gefordert werden und die für Ihren Erfolg auf dem Umweltmarkt ausschlaggebend sind:
  • Allgemeine und fachliche Umweltkompetenzen
  • Solide Kompetenzen im Projektmanagement und Kommunikation
  • Analysefähigkeiten
  • Mit Innovationsgeist und Kreativität lösungsorientiert handeln
  • Von der Praxis für die Praxis 

Entwicklung der persönlichen Kompetenzen

Jeder Teilnehmende kommt mit seinem individuellen Werdegang und mit seinen individuellen Kompetenzen und Zielen. Während des Lehrgangs wird am persönlichen Profil gearbeitet.
  • individuelle Betreuung und Kompetenzentwicklung
  • «future learning»
  • Empathie, Werte und Offenheit
  • Ausbau des Netzwerks

Zielpublikum

Die Lehrgänge richten sich an Personen, die
  • ihre Umweltkenntnisse festigen und vertiefen oder ihre beruflichen Aussichten verändern möchten.
  • aktiv dazu beitragen möchten, dass die Nachhaltigkeit in Unternehmen und Verwaltungen stärker berücksichtigt wird.
  • ein eigenes Projekt umsetzen möchten, welches die Antwort auf eine umweltrelevante Problematik bietet.
  • ihren beruflichen Aktivitäten mehr Sinn geben wollen.
  • im Berufsalltag mit praktischen Umweltfragen konfrontiert sind.

Alexander Hugi

«Ästhetik, Natur und Nachhaltigkeit vereint im idyllischen Garten»

Nach der Ausbildung zum Landschaftsgärtner hat Alexander anfänglich als Gärtner, später als Vorabeiter und Bauführer in diversen Gartenbau Firmen gearbeitet. Nach sieben Jahren in konventionellen Gartenbaubetrieben sollte eine Veränderung her. Sein Interesse für Umweltthemen wurde durch die Arbeit, aber nicht zuletzt auch durch die Mithilfe im Bio-Obstbetrieb seiner Mutter verstärkt. Ausserdem wünschte sich Alexander vermehrt planerische und koordinative Aufgaben zu übernehmen. Anlässlich einer Laufbahnberatung stiess Alexander schliesslich auf den sanu-Lehrgang.

Während der Weiterbildung wurde klar, Alexander will in der Gartenbau Branche bleiben und nahm eine Anstellung bei der Gartenbau Firma SKW AG in Bubikon als Vorarbeiter an. Sein im Lehrgang angeeignetes Umwelt- und Projektmanagementwissen erlaubt es, Projekte ganzheitlich anzugehen und Aspekte wie Natur- und Landschaftsschutz in deren Umsetzung zu integrieren (z.B. beim Bau eines Naturschwimmteiches). Dieses Vorgehen entspricht dem Leitbild der SKW AG, die sich seit 30 Jahren für Naturschutz engagiert. Noch vor Lehrgangsende wurde Alexander die Stelle zum Bereichsleiter und Bauführer naturnaher Gartenbau angeboten – eine win-win-Situation für den Betrieb und Alexander.