MENU
De | Fr   032 322 14 33
Infoanlässe Weiterbildungen
Infoanlässe Weiterbildungen

Haben Sie fragen zu unseren Lehrgängen? Besuchen Sie unseren Infoabend.

Weitere Informationen

Aufbau - Inhalte

Der Lehrgang besteht aus zwei Blöcken und zwei möglichen Fachrichtungen

  • Block | Grundlagen Natur und Umwelt Generelle Kompetenzen
  • Block | Projektmanagement und Kommunikation Spezifische Kompetenzen
  • Fachrichtung | Betriebliches Umweltmanagement Praktische Kompetenzen
  • Fachrichtung | Biodiversität und Raum Praktische Kompetenzen

Inhalte
Im Block Grundlagen werden Grundlagenkenntnisse über Natur und Umwelt vermittelt. Der Grundlagenblock ist modular aufgebaut und die sieben Module können individuell gebucht werden, sofern der Lehrgang nicht ausgebucht ist (s. Flyer Grundlagenmodule). Teilnehmende die sich für den gesamten Lehrgang anmelden haben Vorrang.

  • M1: Natürliche Ressourcen: Wasser, Boden, Luft und Klima
  • M2: Vom Naturschutz zur Nachhaltigen Entwicklung: Ökologie, Nachhaltige Entwicklung, Naturschutzinstrumente
  • M3: Die Umwelt im Fokus von Wirtschaft, Recht und Politik: Umweltrecht, Umweltpolitik, Ökonomie, Nachhaltige Finanzwirtschaft
  • M4: Nachhaltige Raum- und Siedlungsentwicklung: Mobilität, Raumplanung, Stadtentwicklung, Nachhaltige Quartiere
  • M5: Energie und Abfall - Strategien, Instrumente und Konzepte: Energie, Abfall
  • M6: Von der Produktion zum Konsum - Produzieren, konsumieren, rezyklieren: Landwirtschaft, Konsum und Ernährung, Kreislaufwirtschaft
  • M7: Betriebliches Umweltmanagement: Betriebliches Umweltmanagement, Ökobilanzen, CSR, Audit

Der Block Projektmanagement beginnt nach dem Grundlagenblock. Die Teilnehmenden erhalten das Wissen für die erfolgreiche Durchführung eines Projektes im Umweltbereich. Sie setzen dieses Wissen zeitgleich in einem realen Projekt um, das sie selber planen. In den Kommunikationskursen trainieren sie ihre Kommunikationskompetenzen und erhalten das Basiswissen für die Kommunikation eines Projektes.

In den jeweiligen Fachrichtungen „Betriebliches Umweltmanagement“ oder „Biodiversität und Raum“ vertiefen die Teilnehmenden das Wissen aus dem Grundlagenblock konkret anhand von Fallbeispielen.

Neben dem Lehrgangsdiplom haben die Möglichkeit das internationale Zertifikat für Projektmanagement IPMA Niveau D zu erwerben. Das nebenstehende Dokument veranschaulicht den Aufbau des Lehrganges.