MENU
De | Fr   032 322 14 33
Projektmanager Natur und Umwelt
Projektmanager Natur und Umwelt

Breites, generalistisches Wissen in Kombination mit Projektmanagement Skills, gibt Ihnen die Stabilität, Projekte erfolgreich umzusetzen.

Ziele - Mehrwert

Kompetenz- und praxisorientierte Studienziele

Projektmanager/innen Natur und Umwelt kennen die Umweltgesetzgebung und verfügen über die technischen und methodischen Kompetenzen, um in einem Unternehmen, einer Organisation oder auf einem bestimmten Gebiet Projekte umzusetzen, die den Umgang mit der Natur und der Umwelt optimieren.

Kompetenz- und praxisorientierte Studienziele
Im Zentrum des Lehrgangs stehen die Qualitäten, die von Arbeitgebern erwartet und gefordert werden und die für Ihren Erfolg auf dem Umweltmarkt ausschlaggebend sind:

  • Allgemeine und fachliche Umweltkompetenzen
    Sie erwerben solides generalistisches Wissen von Natur- und Umweltthemen und die Sicherheit, sich selbstständig weiteres Wissen anzueignen.
  • Solide Kompetenzen im Projektmanagement
    Nach Ende des Lehrganges sind sie in der Lage einfache Projekte oder Teilprojekte zu leiten und haben die Möglichkeit, das international anerkannte Projektmanagement-Zertifikat IPMA Level D zu erwerben.
  • Praktische Fähigkeit zu analysieren
    Sie sind fähig, umfassende und sachliche Analysen vorzunehmen und dabei die Bedürfnisse der unterschiedlichen Akteure miteinzubeziehen. Sie sind imstande aus der Analyse Lösungsvorschläge abzuleiten.
  • Mit Innovationsgeist und Kreativität lösungsorientiert zu handeln
    Die Teilnehmenden erkennen nicht nur Probleme. Sie sind fähig, lösungsorientiert zu handeln und umsetzbare Ideen und Lösungen einzubringen.
  • Werte und Offenheit
    Im Lehrgang setzen Sie sich mit Ihren eigenen Werten auseinander - und sind dadurch auch offener für die Werte anderer.

Weitere Stärken der Weiterbildung
  • Individuelle Betreuung und Kompetenzentwicklung 
    Jeder Teilnehmende kommt mit seinem individuellen Werdegang und mit seinen individuellen Kompetenzen und Zielen. Die Kursleitung kennt die Teilnehmenden und kann Ihnen während der gesamten Weiterbildung beratend zur Seite stehen.

  • Von der Praxis für die Praxis
    Von Praktikern für Praktiker – unsere Referierenden sind in dem Thema beruflich aktiv, welches sie im Lehrgang vermitteln. Sie verfügen über einen grossen Erfahrungsschatz und die Motivation und Freude, diesen anderen weiterzugeben.

  • "future learning"
    Unser Bildungsansatz soll die Teilnehmenden befähigen, ihr Umfeld zu verstehen und darin verantwortungsvoll und eigenständig zu agieren, im Einklang mit ihren Werten und mit Verständnis für die Menschen, mit denen sie zusammenarbeiten.

  • Empathie
    Im Rahmen der Weiterbildung stehen Sie im Austausch mit den verschiedensten Akteuren im Umweltbereich. Sie lernen deren Bedürfnisse kennen und verstehen und können sich dieses Wissen in der Praxis zunutze machen.


Reduktion auf das Notwendige

Reduktion auf das Notwendige
Mit der Ausbildung zum Natur- und Umweltfachmann lernte ich die Zusammenhänge von umweltbezogenen, wirtschaftlichen und sozialen Zielen für eine nachhaltige Entwicklung in ihrem weiten Spektrum kennen. Dank der praxisorientierten Bildungsvermittlung und dem Blockunterricht konnte ich mich intensiv mit den Lehrgangsthemen auseinandersetzen. Dabei habe ich die breit gefächerte berufliche Herkunft der Lehrgangsteilnehmer als Bereicherung zum Facettenreichtum der Nachhaltigkeitsthematik wahrgenommen. Ich bin heute in der Lage, Situationen und Projekte bezüglich ihrer nachhaltigen Entwicklung kritisch zu hinterfragen, mit entsprechenden Argumenten deren Zielsetzungen zu beeinflussen und mit Fachkompetenz umzusetzen. Renato Arnold