MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Ateliers Klimakommunikation

  • Atelier 1: Klimaprojekte erfolgreich kommunizieren, 28.04.2022, online 
  • Atelier 2: Kommunikationskonzepte für die Praxis, 28.06.2022, online 
  • Atelier 3: Der richtige Kanal – wie erreiche ich meine Zielgruppen?, 06.09.2022, online 
  • Atelier 4: Partizipation – Menschen zum Mitdenken motivieren, 18.11.2022, Bern

Eine praxisorientierte Weiterbildung für kleine und mittlere Gemeinden.

Gemeindeverwaltungen müssen sich immer wieder mit Klima- und Umweltfragen auseinandersetzen und dazu kommunizieren. Konkrete Massnahmen wie die Aufhebung von Parkplätzen oder die Gestaltung von klimafreundlichen Freiflächen muss man gut einführen, damit die Bevölkerung diese akzeptiert. Mit gezielter Kommunikation kann eine Gemeinde über Klimaschutz-Projekte informieren und ihre Umsetzung proaktiv begleiten. 
 
Kleine und mittlere Gemeinden verfügen häufig nicht über die Personal- und Sachbudgets, um Kommunikationsprojekte im Klima- und Umweltbereich gleichermassen professionell wie grosse Städte anzupacken. Trotzdem sind Umweltfragen auch bei ihnen genauso aktuell und beschäftigen die Bevölkerung! Deshalb lancieren das Bundesamt für Umwelt BAFU gemeinsam mit sanu eine praxisorientierte Weiterbildung für Mitarbeitende von Gemeindeverwaltungen und Kommissionsmitglieder. Von der Gemeindeschreiberin bis zum Projektleiter Umwelt, von Mitarbeitenden der Administration, der Bauverwaltung und anderen Stellen mit Klimabezug bis hin zu Mitgliedern von Fachkommissionen sind alle willkommen.


Flyer
Kursangebot als PDF herunterladen (PDF, 0.37 MB)

Die Weiterbildung umfasst drei online-Ateliers, die je 90 Minuten dauern, jeweils von 12h30 bis 14h00; sowie ein Treffen vor Ort. Alle Ateliers können einzeln besucht werden. Die Teilnehmenden erhalten Einsicht in Praxisbeispiele und Theorie-Inputs und tauschen sich in Gruppen und im Plenum dazu aus. Sie nehmen aus den Ateliers konkrete Hilfsmittel wie Vorlagen, Checklisten und Tipps für die Umsetzung mit. Ziel ist es, miteinander und voneinander zu Lernen.  
 
  • Atelier 1: Klimaprojekte erfolgreich kommunizieren, 28.04.2022, online 
  • Atelier 2: Kommunikationskonzepte für die Praxis, 28.06.2022, online 
  • Atelier 3: Der richtige Kanal – wie erreiche ich meine Zielgruppen?, 06.09.2022, online 
  • Atelier 4: Partizipation – Menschen zum Mitdenken motivieren, 18.11.2022, Bern (Generationenhaus), 9h00-12h30
 
Alle Teilnehmenden erhalten am Ende des Jahres eine Kursbestätigung vom BAFU und sanu über die besuchten Ateliers. 

Referierende
In allen Ateliers stellen Mitarbeitende aus verschiedenen Gemeinden aktuelle Praxisbeispiele mit Bezug zum Atelier-Thema vor.  

Teilnahmebedingungen
Im Kurs sind Mitarbeitende von Gemeindeverwaltungen und Kommissionsmitglieder willkommen. 

Maximale Anzahl Teilnehmende: 30

Die Teilnehmenden erweitern ihr Wissen und ihre Kompetenzen in den folgenden Bereichen:  
 
Kommunikation: 
  • Klima- und Umweltprojekte und ihre Auswirkungen bedürfnisgerecht kommunizieren 
  • Zielgruppen wirkungsvoll via verschiede Kanäle ansprechen 
  • Konzeptionelle und systematische Kommunikationsplanung betreiben 
  • Stil und Tonalität, Worte und Geschichten bewusst wählen 
 
Klima: 
  • Basiswissen Klima und Klimapolitik vertiefen 
  • Systemische Zusammenhänge erkennen 
  • Klima-Handlungsfelder auf Gemeinde-Ebene und bei den Einwohner_innen kennen 
 
Methoden: 
  • Partizipation von Interessensgruppen und Personen ermöglichen 
  • Verhaltensänderungen gezielt fördern 


Zielpublikum
  • Die Ateliers richten sich ausschliesslich an Mitarbeitende von Gemeindeverwaltungen und Kommissionsmitglieder.
  • Von der Gemeindeschreiberin bis zum Projektleiter Umwelt, von Mitarbeitenden der Administration, der Bauverwaltung und anderen Stellen mit Klimabezug bis hin zu Mitgliedern von Fachkommissionen sind alle willkommen. 

Atelier 1: Klimaprojekte erfolgreich kommunizieren: 
  • Praxisbeispiele 
  • Diskussion von Herausforderungen und Erfolgsfaktoren 
  • Praxis-Tipps und Checkliste für die Umsetzung 
Kursunterlagen Atelier 1:
Präsentation (PDF)
Handout (PDF)
Klimaoase Baden (PDF)
Klimakommunikation Arlesheim (PDF)
 

Atelier 2: Kommunikationskonzepte für die Praxis 
  • Praxisbeispiele 
  • Input und Diskussion über die Vernetzung und Einbettung von Massnahmen sowie Zielgruppenwahl 
  • Konzept-Vorlagen 


Atelier 3: Der richtige Kanal – wie erreiche ich meine Zielgruppen? 
  • Praxisbeispiele 
  • Input und Diskussion zu online- und anderen Kanälen 
  • Checkliste für die Kanalwahl
Kursunterlagen Atelier 3:
Präsentation (PDF)
Übersicht Kommunikationskanäle (PDF)
 

Atelier 4: Partizipation – Menschen zum Mitdenken motivieren
  • Partizipation vor Ort und online planen und umsetzen
  • Diskussion und Austausch zu Praxisbeispielen
  • eigene Fallbeispiele bearbeiten
  • Tipps und Tricks für eine gelingende Partizipation

Datum und Ort
  • 18.11.2022, 09h00 - 12h30, Bern (Generationenhaus)
Alle Ateliers können einzeln besucht werden.

Voraussetzungen
Im Kurs sind Mitarbeitende von Gemeindeverwaltungen und Kommissionsmitglieder willkommen. 

Preis
kostenlos

Anmeldefrist
online: 1 Woche vor Kursbeginn
Bern: 4 Wochen vor Kursbeginn
Sie erhalten nach Ihrer Anmeldung eine Bestätigung und weitere Informationen. 
 
Gemäss unseren AGB

Ich melde mich zum Atelier 4 (Partizipation) an.
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Für Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist gilt der Vertrag mit der Bestätigung von sanu als anerkannt.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Falle eines Covid-Vorfalls und auf behördliche Anordnung hin, können zudem die Kontaktdaten von Teilnehmenden (Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Anlass) an die offiziellen Stellen für ein aktives Covid-Tracing weitergegeben werden. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Mandatgeber

Kathrin Schlup

Projektleiterin

Désirée Huguelit

Projektkoordinatorin