MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Entscheidungshilfen für einen effizienten und nachhaltigen Winterdienst in Stadt und Gemeinde

16.11.2022 Illnau-Effretikon Warteliste    Warteliste
Weitere Durchführung: Herbst 2023

Frühzeitig die Herausforderungen erkennen und die nötigen Massnahmen fachgerecht ergreifen.   

In unserem eintägigen Praxisseminar zeigen und diskutieren wir wichtige Grundlagen eines effizienten und nachhaltigen Winterdienstes, stellen einfache Planungsinstrumente und technische Hilfsmittel vor und tauschen neueste Erkenntnisse über verschiedene Streumittel aus. Zudem werden rechtliche Fragen geklärt und die Teilnehmenden haben auf einem Rundgang und in Workshops Gelegenheit, sich über bewährte Winterdienstpraktiken und -konzepte in anderen Städten und Gemeinden zu informieren.


Flyer
Kursangebot als PDF herunterladen (PDF, 2.24 MB)

Hohe Ansprüche und steigender Spardruck stehen im Winterdienst oft in Widerspruch zueinander und machen ihn zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Mit einem zielgerichteten Konzept, einer guten Planung, einfachen technischen Hilfsmitteln sowie meteorologischen Kenntnissen kann der Winterdienst kostengünstiger, effizienter und ökologischer ausgeführt werden. Im eintägigen Praxiskurs werden einfache Planungsinstrumente und neueste Erkenntnisse über verschiedene Streumittel vorgestellt, rechtliche Fragen geklärt, meteorologische Prinzipien vermittelt und die Teilnehmenden können über bewährte Praktiken in anderen Gemeinden austauschen. 
 
Referierende
  • Daniel Schneeberger, Geschäftsführer DAS BERATUNG GmbH  
  • Joachim Schug, Meteorologe u. Standortleiter Meteogroup 
  • Sascha Gonser, Leiter Unterhaltsbetrieb Illnau-Effretikon 

Zielpublikum

  • Mitarbeitende und Winterdienstverantwortliche von kommunalen Werkhöfen, Stadtgärtnereien, Garten- und Tiefbauämtern
  • Leiter/-innen Stadtgärtnereien, Werkbetrieb, Stadtreinigung, Strassenunterhalt, Strasseninspektorat etc.
  • Behördenvertreter/-innen, Mitarbeitende Baudirektion/Tiefbauamt, politische Entscheidungsträger/innen etc.
  • weitere Interessierte 

Kursziele
Die Teilnehmenden:
  • kennen verschiedene praxistaugliche Planungs- und Entscheidungshilfen für einen gezielten und nachhaltigen Winterdienst
  • sind sich der wichtigsten gesetzlichen Grundlagen und ihrer eigenen Verantwortung bewusst
  • sind in der Lage, verschiedene Streumittel hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit und ihren Umweltauswirkungen miteinander zu vergleichen und gezielt einzusetzen
  • kennen und vergleichen verschiedene Winterdienststrategien und tauschen ihre Erfahrungen aus.

Mehrwert
Gemeinden und Städte sind in der Lage, personelle und materielle Ressourcen im Winterdienst gezielter einzusetzen und dadurch Kosten zu sparen sowie die negativen Umweltauswirkungen zu reduzieren. 
 
Minimale Anzahl Teilnehmende: 12 
Maximale Anzahl Teilnehmende: 16

  • Aufbau und Inhalte eines Winterdienstkonzepts
  • Einsatzplanung, Pikettdienst, Vor- und Nachbereitung Wintersaison
  • Rechtliche Grundlagen und Normen
  • Meteorologische Grundlagen 
  • Rundgang vor Ort: Maschinen, Geräte, technische Hilfsmittel
  • Sole und andere Streumittel im Vergleich
  • Winterdienstkonzept der Gemeinde Illnau-Effretikon

Datum & Ort
  • 16.11.2022, 08h30 – 16h30, Illnau-Effretikon (ZH)  
  • Kursdaten und Ort für die Durchführung im Herbst 2023 werden bald möglichst bekannt gegeben.

Preis
  • CHF 460
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen. Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses. 

Partnerrabatte
  • 20% für Einzelmitglieder svu|asep 
  • 15% für VSSG-Mitglieder 
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation 

Anmeldefrist
 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung. 

Der Kurs ist zur Zeit ausgebucht. Sie können sich auf eine Warteliste setzen lassen oder sich für eine andere Durchführung im nächsten Jahr ankündigen.
setzen Sie mich auf eine Warteliste
informieren Sie mich über eine weitere Durchführung
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Für Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist gilt der Vertrag mit der Bestätigung von sanu als anerkannt.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Falle eines Covid-Vorfalls und auf behördliche Anordnung hin, können zudem die Kontaktdaten von Teilnehmenden (Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Anlass) an die offiziellen Stellen für ein aktives Covid-Tracing weitergegeben werden. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Patronatgeber

Partner

Antonio Diblasi

Antonio Diblasi

Projektleiter