MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Trinkwasserversorgung und Schutz von Quell-Lebensräumen

Februar 2023

Der Umgang mit den Wasserressourcen wird selbst im Wasserschloss Europas zu einer Herausforderung für Politik und Verwaltung. Zur Versorgung der Bevölkerung mit einer ausreichenden Menge an einwandfreiem Trinkwasser kommt auch der gesetzliche Auftrag zum Erhalten der Biodiversität in Quell-Lebensräumen. 
 
Quellen und Grundwasser versorgen uns mit Wasser von hoher Qualität. Sie dienen nicht nur als Trinkwasserressource, sondern sind auch empfindliche, artenreiche Lebensräume mit einer spezialisierten Tier- und Pflanzenwelt. Um die Qualität unseres Wassers und die Qualität dieser ökologisch wertvollen Naturräume zu erhalten, ist es wichtig, den Nutzung und Schutz in Einklang zu bringen.  
 
In diesem eintägigen Kurs lernen Sie die rechtlichen Grundlagen für die Trinkwasserversorgung und den Schutz dieser einzigartigen Lebensräume kennen. In Begleitung von Fachleuten und ergänzt durch praktische Fallstudien (Projekte in Wassereinzugsgebieten und technische Lösungen, Erhaltung und Wiederherstellung, ökologische Bewertung und praktische Massnahmen) untersuchen Sie das Paradoxon der Vereinbarkeit von Nutzung und Schutz derselben Ressource.
 
Der Kurs wird zweisprachig in Deutsch und Französisch durchgeführt.


Flyer
Kursangebot als PDF herunterladen (PDF, 2.37 MB)

Referierende

  • Emmanuel Contesse, Beratungsstelle Quell-Lebensräume
  • Daniel Küry, Beratungsstelle Quell-Lebensräume
  • Pascal Stucki, Beratungsstelle Quell-Lebensräume
  • Christian Imesch, Beratungsstelle Quell-Lebensräume
  • Guillaume Gianni, RWB Groupe SA
  • Jérôme Gremaud, Atelier 11a
  • Rolf Meier, SVGW
  • Stefan Mürner, AWA Kt. Bern
  • Michael Sinreich, BAFU
  • Michael Schaerer, BAFU
  • Pierre Bovet, Gemeinde Prez
  • Amélie Savioz, Service de l‘eau Lausanne
  • Dr. Fereidoun Khajehnouri, Service de l‘eau Lausanne
  • Klaus Lanz, International Water Affairs
  • Bernhard Gyger, Wasserverbund Region Bern AG

Kursziele
  • Spannungsfeld Schutz von Quell-Lebensräumen und Nutzung von Quellen für Trinkwasserversorgung kennen
  • Instrumente und Massnahme kennen, mit denen Naturschutz und Wasserversorgung in Quellen in Übereinstimmung gebracht werden können
  • Die Instrumente für die Bewirtschaftung der Wasserressourcen kennen
  • Überblick über die bestehenden rechtlichen, technischen und finanziellen Instrumente zum Schutz und zur Wiederherstellung von Quell-Lebensräumen
  • Überblick über das schweizerische Grundwasserverteilungs- und -entnahmesystem sowie über die entsprechenden Schutzmassnahmen zu haben

Zielpublikum
  • Mitarbeiter/innen von kantonalen und kommunalen Wasserbehörden
  • Ingenieure/innen (Wasser, Boden, Energie und Bauwesen)
  • Hydrologen/innen
  • Biologen
  • Ökologen
  • Geologen
  • Politiker/innen

Minimum Anzahl Teilnehmende: 14
Maximale Anzahl Teilnehmende: 30

Programm

  • Rechtsgrundlagen für die Wasserversorgung und den Schutz von Quell-Lebensräumen
  • Grundwasser und Quellen als Lebensräume
  • Möglichkeiten zur Revitalisierung von Wasserfassungen
  • Techniken und Massnahmen zum Schutz und zur Wiederherstellung von Quell-Lebensräumen
  • Beispiele und Praxis mit Fallstudien

Datum & Ort

  • Februar 2023, 08h30 – 17h00, Ort wird bald möglichst bekannt gegeben

Preis
  • CHF 500
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen. Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses.

Partnerrabatte (nicht kummulierbar)
  • 15% für Einzelmitglieder svu-asep
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge «Projektmanagement Natur und Umwelt» und «Umweltberatung und Kommunikation»
 
Anmeldefrist:
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Anzahl Teilnehmende beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.

Annullierung
Gemäss unseren AGB.

Bitte senden Sie mir den Kursprospekt sobald dieser publiziert wird
Prospekt in Papierform
Prospekt per email als PDF
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Für Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist gilt der Vertrag mit der Bestätigung von sanu als anerkannt.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Falle eines Covid-Vorfalls und auf behördliche Anordnung hin, können zudem die Kontaktdaten von Teilnehmenden (Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Anlass) an die offiziellen Stellen für ein aktives Covid-Tracing weitergegeben werden. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Patronatgeber

Christine Gubser

Projektleiterin

Cindy Barthe

Projektkoordinatorin