MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Sportanlagen erfolgreich betreiben

4-tägige modulare Ausbildung für bestehende und künftige BetriebsleiterInnen von Sport- und Freizeitanlagen.
Die Kurstage können auch einzeln gebucht werden.

Der Betrieb von Sport- und Freizeitanlagen - z.B. Hallen- und Freibädern, Kletter- und Eissporthallen, Aussensportplätzen oder Downhill-Bikestrecken stellt eine komplexe und herausfordernde Aufgabe dar. Die Betriebskosten der meisten Sportinfrastrukturen sind sehr hoch. Die Anforderungen an die Betriebsleitung ebenfalls – vermischen sich doch Aufgaben des reinen Liegenschaftsdienstes mit dem spezifischen Anlagenbetrieb.  
 
Dies erfordert eine umsichtige Personalführung, gute Planung, kundenorientierte Arbeitsweise sowie die Einhaltung verschiedenster Normen und Sicherheitsaspekte. In unserer modularen Ausbildung eignen Sie sich neben gebäude- und energietechnischem Fachwissen auch Managementkompetenzen an, um ihren Betrieb wirtschaftlich, rechtskonform, nachhaltig und dienstleistungsorientiert zu führen. An jedem Kurstag besuchen wir eine Anlage und haben Sie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen Fachpersonen.  

Mehrwert
Ihre Sportanlage wird erfolgreich, das heisst markt- und dienstleistungsorientiert, wirtschaftlich, rechtskonform und umweltfreundlich geführt und betrieben.

Referierende

  • Rainer Gilg, BPMSports GmbH 
  • Markus Gasser, Sportamt Stadt Bern 
  • Bruno Steiner, Anlagenwart Sporthalle Wankdorf 
  • Martine-Laure Wissmann, HRMove 
  • Roger Schmid, bfu 
  • René Zweifel, Zweifel Sicherheitsberatung

Kompetenzen
  • Optimierung der eigenen Infrastruktur in Bezug auf Kosten, Energiebedarf, Sicherheit und Qualität;  
  • Erweiterung der eigenen Führungskompetenzen;  
  • Kenntnisse und Einhaltung der relevanten Normen, Gesetze und Auflagen  
  • Kundenorientierte Führung des eigenen Betriebs;  
  • Reflexion und Optimierung der eigenen Prozesse und Betriebs(teil)konzepte 

Zielpublikum
  • Aktuelle und zukünftige Geschäftsführende und (technische) Betriebsleitende von Sport- und Freizeitanlagen sowie deren Stellvertretende  
  • Liegenschafts- und Bauverwalter_innen, Sportkoordinator_innen und Sportamtsleitende;  
  • Sportwissenschaftler_innen, Architekt_innen, Ingenieur_innen, Facility Manager_innen, Fachplaner_innen (Energie, Lüftung, Elektro etc.) ;  
  • Und weitere Interessierte

Modul  1: Betriebskonzept und Kundenorientierung
  • Betriebshandbuch und -konzept, Qualitätssicherung, Customer Journey  

Modul  2: Unterhalt & Wartung
  • Energie- und Betriebsoptimierungen, nachhaltiger Unterhalt, Instandhaltungsplanung, Reinigung u.a. 

Modul 3 : Personal & Führung 
  • Führungskompetenzen, Einsatzplanung, Personalrecht, Umgang mit Konflikten 
 
Modul  4: Safety & Security
  • Sicherheits- und Notfallkonzept, Pflichten, Auflagen und Normen, Risikoanalyse  
 
Alle Kurstage beinhalten zudem eine Anlagenbesichtigung, Praxistransfer und Erfahrungsaustausch.  

Nächste Durchführung im 2023

Bitte senden Sie mir den Kursprospekt sobald dieser publiziert wird
Prospekt in Papierform
Prospekt per email als PDF
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Für Anmeldungen nach Ablauf der Anmeldefrist gilt der Vertrag mit der Bestätigung von sanu als anerkannt.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Falle eines Covid-Vorfalls und auf behördliche Anordnung hin, können zudem die Kontaktdaten von Teilnehmenden (Name, Adresse, Telefon, E-Mail, Anlass) an die offiziellen Stellen für ein aktives Covid-Tracing weitergegeben werden. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Patronatgeber

Cindy Barthe

Projektkoordinatorin