MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Praxiskurs und Coaching für Destinationen, die ihre Zukunft nachhaltig gestalten möchten.

Ab Mai 2021, Termine nach Absprache, Online sowie individuell vor Ort

Diese Weiterbildung kombiniert eine Standortbestimmung bezüglich Nachhaltigkeit mit einem individuellen Coaching in jeder Destination. Gemeinsam mit den wichtigsten Stakeholdern werden ein gemeinsames Verständnis von Nachhaltigkeit und eine Vision entwickelt und konkrete Projekte werden lanciert.
 
Nach dem Kurs verfügt Ihre Destination über eine Standortbestimmung in Bezug auf eine nachhaltige Entwicklung und hat zentrale Stossrichtungen und Handlungsfelder für ihre Weiterentwicklung definiert. Die Akteure Ihrer Region streben gemeinsam einen zukunftsfähigen Tourismus an, der sowohl einen ökonomischen wie auch gesellschaftlichen und ökologischen Mehrwert bietet.

Attraktive Landschaften und Bauten, intakte natürliche Ressourcen, eine gastfreundliche Bevölkerung - kaum eine Branche ist so auf den Einklang mit Natur und Gesellschaft angewiesen, wie der Tourismus. Eine nachhaltige Entwicklung ist kein Luxus, sie ist die Grundlage für einen langfristig prosperierenden Tourismus.  

Die DMOs mit ihren verschiedenen Steurungs- und Kooperationsfunktionen sowie weitere Akteure wie z.B. die Regionalentwicklung und die Standortförderung spielen eine zentrale Rolle bei einer nachhaltigen Ausrichtung der Destinationen. In unserem neuen Praxiskurs erwerben Sie zentrale Kompetenzen, um Ihre Destination nachhaltig, langfristig wettbewerbsfähig sowie gesellschaftlich und ökologisch verträglich auszurichten. Sie führen einen Nachhaltigkeitscheck durch, bestimmen zentrale Stossrichtungen & Handlungsfelder und lancieren zusammen mit den wichtigen Akteuren Ihrer Destination erste konkrete Projekte. Der vierteilige Kurs beinhaltet einen halbtägigen destinationsspezifischen Workshop und bietet Einblick in inspirierende Leuchtturmprojekte sowie Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch. 

Mitbringen
  • Der Kurs wird online via Zoom sowie vor Ort (Coachings) geführt.

Zielpublikum

  • Destinationsmanagement, Nachhaltigkeitsbeauftragte und weitere Interessierte (Bereichs- und Abteilungsleitende), 
  • strategische Entscheidungsträger*innen in den DMOs
  • politische Entscheidungsträger*innen und Verwaltung
  • Vertreter*innen zentraler touristischer Leistungsträger, unter- und übergeordneter Tourismusorganisationen sowie wichtiger Partnerinstitutionen  
  • und weitere Interessierte 

Die Teilnehmenden
  • führen einen Nachhaltigkeitscheck für ihre Destination durch und definieren zentrale Handlungsfelder und Stossrichtungen
  • sind befähigt, mit dem neuen Handbuch "Nachhaltigkeit in Schweizer Tourismusdestinationen" und den darin vorgestellten Instrumenten zu arbeiten
  • erkennen Querbezüge zwischen verschiedenen Nachhaltigkeitsaspekten, den Mehrwert lokaler Wertschöpfung und Kooperationen sowie das Potential einer nachhaltigen Destinationsentwicklung
  • lancieren konkrete Projekte gemäss ihrem Entwicklungsstand und tauschen ihre Erfahrungen mit anderen Fachleuten aus

Voraussetzungen
  • Für den Besuch dieser Weiterbildung wird die Arbeit in einer Tourismus-Destination vorausgesetzt.

Tag 1: Strategie und Handlungsfelder

  • Nachhaltige Destinationsentwicklung
  • Destinationsspezifische Standortbestimmung und zentrale Handlungsfelder der Nachhaltigkeit
  • Leuchtturmprojekt

Tag 2: Umsetzung: Workshop in der Destination
  • Workshop zur Lancierung konkreter Projekte gemeinsam mit lokalen Leistungsträgern
 
Tag 3: Roadmap und Kommunikation
  • Erfolgsfaktoren langfristig Umsetzung Nachhaltige Entwicklung
  • Kommunikation von Nachhaltigkeit
  • Roadmap für das weitere Vorgehen

4. Tag: Verankerung
  • Highlights und Herausforderungen der Entwicklung
  • Tipps und Erfahrungsaustausch

Über eine Zeitdauer von ca. einem Jahr.

Datum

  • Ab Mai 2021, nach Absprache mit den interessierten Destinationen
 
Ort
  • Online und in den angemeldeten Destinationen
 
Preis
  • Grosse DMO (mehr als 10 Mitarbeitende/Vollzeitäquivalente): CHF 6‘500
  • Kleine DMO (bis 10 Mitarbeitende/Vollzeitäquivalente): CHF 3‘000
  • Im Preis inbegriffen ist die Kursdokumentation.
 
Partnerrabatte
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation
 
Annullierung
Gemäss unseren AGB

Ich melde mich für den Kurs an
10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Zusammenarbeit

Kathrin Schlup

Kathrin Schlup

Projektleiterin

Désirée Huguelit

Désirée Huguelit

Projektkoordinatorin


Yvonne Pirchl-Zaugg

Co-Projektleiterin | zhaw