MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Sportanlagen erfolgreich betreiben

09.03.2021 Betriebskonzept & Kundenorientierung, Bern freie Plätze    freie Plätze
24.03.2021 Unterhalt & Wartung, Luzern freie Plätze    freie Plätze
06.05.2021 Personal & Führung, Kloten freie Plätze    freie Plätze
09.06.2021 Safety & Security, Wohlen AG freie Plätze    freie Plätze

4-tägige modulare Ausbildung für bestehende und künftige BetriebsleiterInnen von Sport- und Freizeitanlagen.

Der Betrieb von Sport- und Freizeitanlagen - z.B. Hallen- und Freibädern, Kletter- und Eissporthallen, Aussensportplätzen oder Downhill-Bikestrecken stellt eine komplexe und herausfordernde Aufgabe dar. Die Betriebskosten der meisten Sportinfrastrukturen übertreffen die Entstehungskosten um ein Vielfaches. Klug betrieben, bergen die Anlagen ein grosses Potenzial, um belebte, gut besuchte und rentable Sport- und Eventstätten zu werden!

Die Anforderungen an die Betriebsführung sind gross - vermischen sich doch Aufgaben des reinen Liegenschafts- mit dem sehr spezifischen Anlagenbetrieb. Dies erfordert eine kluge und umsichtige Personalführung, gute Planung, eine kundenorientierte Arbeitsweise sowie die Einhaltung verschiedenster Sicherheitsaspekte. In unserer modularen Ausbildung eignen Sie sich neben gebäude- und energietechnischem Fachwissen auch Managementkompetenzen an, um ihren Betrieb wirtschaftlich, rechtskonform, ökologisch sowie markt- und dienstleistungsorientiert zu führen. An jedem Kurstag besuchen wir eine spezifische Anlage, arbeiten Sie an einem konkreten Betriebs(teil)konzept und haben Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch mit anderen ExpertInnen.

Mehrwert
Ihre Sportanlage wird erfolgreich, das heisst markt- und dienstleistungsorientiert, wirtschaftlich, rechtskonform und umweltfreundlich geführt und betrieben.

Referierende

  • Martine-Laure Wissmann, Unternehmensberaterin, Dozentin, Inhaberin HRMove
  • Roger Schmid, Berater Sport-, Bäder- und Freizeitanlagen, bfu, Bern
  • Rainer Gilg, BPM Sports GmbH, Kursleitung

Zielpublikum

  • GeschäftsführerInnen und (technische) BetriebsleiterInnen von Sport- und Freizeitanlagen und deren StellvertreterInnen sowie solche, die es werden wollen;
  • Kommunale und städtische Liegenschafts- und BauverwalterInnen sowie SportkoordinatorInnen
  • SportwissenschaftlerInnen, ArchitektInnen, IngenieurInnen, Facility ManagerInnen, FachplanerInnen (Energie, Lüftung, Elektro), die sich zum / zur BetriebsleiterIn Sportanlagen weiterbilden möchten.

Die Teilnehmenden
  • sind in der Lage, ein eigenes Betriebs(teil)konzept zu erstellen und ihre Anlage kundenorientiert zu führen;
  • optimieren ihre Infrastruktur in Bezug auf Kosten, Energiebedarf, Sicherheit und Qualität;
  • kennen die für sie relevanten Normen, Gesetze und Auflagen und können diese einhalten;
  • konsolidieren ihre Führungskompetenzen und ihre Erfahrungen als LeiterIn eines Sportkomplexes.

09. März 2021 | Bern

  • Betriebskonzept & Kundenorientierung | Betriebshandbuch und -konzept, Qualitätssicherung, Customer Journey

24. März 2021 | Luzern
  • Unterhalt & Wartung | Energie- und Betriebsoptimierungen, nachhaltiger Unterhalt, make or buy-Entscheide

06. Mai 2021 | Kloten
  • Personal & Führung | Führungskompetenzen, Einsatzplanung, Personalrecht, Umgang mit Konflikten

09. Juni 2021 | Wohlen AG
  • Safety & Security | Sicherheitskonzept, Pflichten, Auflagen und Normen, Risikoanalyse

Alle Kurstage beinhalten theoretische Inputs, Arbeit am eigenen Betriebs(teil)konzept, eine Anlagenbesichtigung und Erfahrungsaustausch. Die vier Module können einzeln gebucht werden.

Datum und Ort

  • 09. März 2021 | Bern | 09h00 - 17h00
  • 24. März 2021 | Luzern | 09h00 - 17h00
  • 06. Mai 2021 | Kloten | 09h00 - 17h00
  • 09. Juni 2021 | Wohlen AG | 09h00 - 17h00

Preis
  • CHF 2’000 für das Viertagespaket | CHF 1’900 bei Anmeldung vor dem 08. Januar 2021
  • CHF 550 pro einzelner Kurstag
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen.
  • Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu ag organisiert und sind Bestandteil des Kurses.

Partnerrabatte (nicht kumulierbar)
  • 20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
  • 15% für Mitglieder VSSG
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation

Anmeldefrist: 5. Februar 2021
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.

Annullierung
Gemäss unseren AGB.

Ich melde mich an den gesamten, viertägigen Kurs "Sportanlagen erfolgreich betreiben" an
Betriebskonzept & Kundenorientierung: 9. März 2021
Unterhalt & Wartung: 24. März 2021
Personal & Führung: 6. Mai 2021
Safety & Security: 9. Juni 2021
20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
15% für Mitglieder VSSG
10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Angebote
Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und dem Sender / der Senderin des Formulares (nachfolgend Kunde genannt) ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang des Formulares dem Kunden per email bestätigt hat. Dieser gilt vom Kunden als anerkannt, sofern er nicht innert 3 Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt einspricht. Preislisten und Prospekte enthalten verbindliche Informationen und Richtpreise. Wenn der Kunde Zusatzleistungen verlangt, können diese zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tagen angerechnet).
Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche vom Kunden getätigten Angaben über seine Person werden streng vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst genutzt. Es wird eine geeignete Sicherheitstechnologie eingesetzt, um die Kundendaten gegen unbefugtes Bearbeiten zu schützen. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Die Übermittlung der Daten erfolgt unverschlüsselt.

Anmeldung an Seminare und Kurse
Die Anmeldungen an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichem Kontakt und ist verbindlich.

Newsletter
Der Kunde gibt sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Cindy Barthe

Projektkoordinatorin