MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Nachhaltige Lösungen mit Design Thinking entwickeln

29.01.2021 Wabern / online freie Plätze    freie Plätze

Dieser Kurs wird voraussichtlich durchgeführt. Ist der Präsenzunterricht aufgrund der aktuellen Covid-Situation nicht möglich, findet die Veranstaltung online statt.

Design Thinking ist eine Methode, um die Bedürfnisse der Menschen ins Zentrum zu rücken und interdisziplinär kreative Lösungen für praktische Probleme zu finden. Wichtige Schritte sind dabei Verstehen, Erforschen, Prototypisieren und Bewerten. Zahlreiche Unternehmen nutzen die Methode für kundennahe Innovationsprozesse, die bedürfnisorientiert und relativ rasch Produkte hervorbringen. Dieselbe Methode kann auch für das Entwickeln von menschenzentrierten Lösungen im Nachhaltigkeitsbereich angewendet werden. Beispiele dafür gibt es bereits in der Praxis: das entwickeln sanitärer Einrichtungen und Systeme gemeinsam mit der Bevölkerung («community led total sanitation» CLTS), effiziente Materialverwendung in Produkten und Verpackungen sowie das Entwickeln von bedürfnisorientierten Verwaltungsprozessen gehören dazu.

Design Thinking als Denkweise charakterisiert sich durch Einfühlungsvermögen, Optimismus, Kreativität und der Bereitschaft, aus Fehlern zu lernen. In einem eintägigen Kurs erlernen Sie Design Thinking als Denkweise und Methode, die sich von unseren gewohnten analytischen Ansätzen unterscheidet und diese ergänzen kann. Sie durchlaufen den Prozess gemeinsam mit den anderen Kursteilnehmern in einem spielerischen, anregenden Umfeld und lernen dadurch die einzelnen Prozessschritte kennen: Bedürfnisse erkennen, Ideen generieren, Prototypen entwickeln, End-Nutzer-Tests, Iterationen. Gemeinsam werden Möglichkeiten für die Anwendung in der Praxis besprochen, damit ein optimaler Transfer in Ihren Arbeitsalltag gelingt.

Referierende

  • Stefano Micali, INNOarchitects
  • Kathrin Schlup, sanu future learning ag

Zertifikat
Am Ende des Kurses erhalten Sie eine Teilnehmebestätigung von sanu ag

Mitbringen
Sie brauchen nichts mitzubringen.

Ziele
Die Teilnehmenden...

  • erlernen die Grundlagen des Design Thinking-Prozesses
  • durchlaufen den Prozess anhand von Praxisbeispielen mit Nachhaltigkeitsbezug
  • sind befähigt, Design Thinking in ihrem Arbeitsalltag zu integrieren und eigene Problemstellungen damit zu lösen

Zielpublikum
  • Projektleitende im Nachhaltigkeitsbereich
  • Prozessverantwortliche
  • EntwicklerInnen von bedürfnisorientierten Dienstleistungen und nachhaltigen Produkten
  • und weitere Interessierte

Mind. Anzahl TN: 12
Max. Anzahl TN: 15

Voraussetzungen: Für den Besuch dieser Weiterbildung sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Programm

- Kennenlernen des Design Thinking-Prozesses:

  • Bedürfnisse erkennen
  • Ideen generieren
  • Prototyping
  • End Nutzer-Testing
  • Iterationen
- gemeinsam Lösungsansätze für Fallbeispiele entwickeln
- Transfer in den Arbeitsalltag planen

Datum und Ort
29. Januar 2021 | Wabern 

Dieser Kurs wird durchgeführt. Ist der Präsenzunterricht aufgrund der aktuellen Covid-Situation nicht möglich, findet die Veranstaltung online statt.
 
Preis
CHF 890
Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen.
Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu ag organisiert und sind Bestandteil des Kurses.
 
Partnerrabatte (nicht kumulierbar)
  • 20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
  • 20% für Einzel-Mitglieder ffu
  • 10% für Mitglieder des Schweizerischen Städteverbands
  • 10% für Mitglieder von MYBLUEPLANET
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge «Projektmanagement Natur und Umwelt» und «Umweltberatung und Kommunikation»
 
 
Anmeldefrist: 7. Januar 2021
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.
 
Annullierung
Gemäss unseren AGB.

Ich melde mich zum Praxiskurs vom 29. Januar 2021 in Wabern an.
20% für Einzel-Mitglieder ffu
20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
10% für Mitglieder des Schweizerischen Städteverbands
10% für Mitglieder von MYBLUEPLANET
10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge «Projektmanagement Natur und Umwelt» und «Umweltberatung und Kommunikation»
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Zusammenarbeit

Patronatgeber

Kathrin Schlup

Kathrin Schlup

Projektleiterin

Myriam Binggeli

Myriam Binggeli

Projektkoordinatorin



Info

Unsere Kurse finden weiterhin statt - im virtuellen Raum. Mit unserer didaktischen Erfahrung und erprobten Online-Tools eignen Sie sich in lebendigen und anregenden Programmen Wissen und Kompetenzen an.