MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Beurteilung der Auswirkung von Bauvorhaben auf die Landschaft

28.08.2020 1. Kurstag, Lenzburg freie Plätze    freie Plätze
08.10.2020 2. Kurstag, Worb freie Plätze    freie Plätze

Der Mensch prägt mit seinen Tätigkeiten die Landschaft und die Landschaft prägt den Menschen. Dieser gegenseitige Einfluss wirkt sich auf die Landschaftsentwicklung aus. Um den Charakter einer Landschaft und ihre Funktionen in Projekten zu berücksichtigen, braucht es ein ganzheitliches Verständnis der Landschaft, ihrer Texturen und der unterschiedlichen Landschaftstypen.

Im zweitägigen Kurs lernen Sie Landschaften zu lesen und zu beschreiben. Sie können die Auswirkungen eines Bauvorhabens auf die Landschaft einschätzen und begründen. Um unseren Blick zu schärfen, werden wir draussen verschiedene Fallbeispiele anschauen und beurteilen. Wir sprechen insbesondere Personen mit wenig Erfahrung an.


Flyer
Kursangebot als PDF (PDF, 0.28 MB)

Referierende

  • Christine Meier | lic. phil. II, Landschafts- und Raumplanerin und Dozentin | Beratungsbüro raum-landschaft
  • Raymond Beutler | Geograf MSc, Sekundarlehrer | Impuls AG

Die Landschaft verändert sich kontinuierlich und auch die Art und Weise, wie wir sie betrachten. Die Europäische Landschaftskonvention hat ein umfassendes Verständnis von Landschaft: Zur Landschaft gehören sowohl Siedlungen, landwirtschaftliche Flächen als auch die unberührte Bergwelt. Der Mensch verändert die Landschaft durch die Nutzung und vor allem durch bauliche Tätigkeiten.
Um Bauvorhaben beurteilen zu können, braucht es eine Beurteilung des IST-Zustands. Welche Qualitäten weist die Landschaft auf? Welche Schlüsselelemente kommen vor?

Erst in einem zweiten Schritt wird dann der Eingriff, d.h. die Auswirkung eines Projekts auf das Landschaftsbild beurteilt. Gehen wichtige Elemente verloren? Wie reagiert das Vorhaben auf die landschaftlichen Gegebenheiten, wie wirkt sich das Projekt auf die Wahrnehmung aus? Inwiefern wird die Landschaft beeinträchtigt? Diese Einschätzungen können Anhaltspunkte für die Beurteilung der Bewilligungsfähigkeit eines Vorhabens liefern.
 
Im Kurs gehen wir auf die Begrifflichkeiten ein, welche in der Bewertung von Landschaften hilfreich sein können. Wir legen den Fokus auf Bauvorhaben ausserhalb der Siedlung.

Mit unseren beiden ExpertInnen, welche beide aus der Praxis kommen, geben wir der praktischen Anwendung viel Gewicht. Wir sprechen insbesondere Personen an, welche sich neu mit der Thematik beschäftigen und selbst Projektbeurteilungen vornehmen müssen. Wir stellen mögliche Instrumente und Herangehensweisen vor und werden im Feld die Beschreibung einer Landschaft und die Beurteilung der landschaftlichen Wirkung von Vorhaben üben. 

Zertifikat / Auszeichnung
  • Teilnahmebestätigung

Mitbringen
  • Bitte bringen Sie Schreibutensilien / wetterfeste Kleidung / geländegängige Schuhe mit zum Kurs.

Kompetenzen
Die Teilnehmenden

  • kennen die Begrifflichkeiten im Zusammenhang mit Landschaftsbeschreibungen und deren Bedeutung
  • kennen die Methode der Landschaftsanalyse an Hand von Landschaftstexturen und –typen und deren Anwendung in den Landschftskonzeptionen verschiedener Kantone
  • können eine Landschaft, ihre Texturen und Landschaftstypen lesen und beschreiben sowie die charakteristischen Schlüsselelemente benennen
  • können ein einfaches Beurteilungsinstrument selbstständig anwenden und die Beurteilung nachvollziehbar ableiten

Mehrwert
  • Die Teilnehmenden sind in der Lage, die Auswirkung eines Bauvorhabens auf einen bestimmtem Landschaftsraum zu beurteilen.

Zielpublikum
  • GeografInnen, LandschaftsarchitektInnen, PlanerInnen, UmweltnaturwissenschafterInnen, Bewilligungsbehörden von Kanton und Gemeinde
  • Es werden Personen angesprochen, welche noch wenig Erfahrung haben.

Voraussetzungen
  • Für den Besuch dieser Weiterbildung sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Mind. Anzahl TN: 10
Max. Anzahl TN: 20

Tag 1

  • Lesen einer Landschaft (ganzheitlicher Ansatz) in der Praxis
  • Landschaftstexturen und Schlüsselelemente erkennen und benennen
  • Instrument «Landschaftskonzeption» - wie arbeite ich damit?
  • Kennenlernen eines Beurteilungsinstruments
  • Anwendung: Landschaftsbeurteilung ohne Eingriff anhand qualitativer Bewertungskriterien
 
Tag 2
  • Gestaltung bei Bauvorhaben – wie integriert sich das Projekt in die Landschaft?
  • Einführung der Bewertung der Auswirkungen des Projekts auf Schlüsselelemente und den Landschaftsraum
  • Bewertung von Vorhaben in der Praxis
  • Gesamtprozess der Bewertung anhand verschiedener Beispiele (Exkursion)

Datum & Ort

  • 1. Kurstag: 28. August 2020, 09h00 - 17h00, Lenzburg
  • 2. Kurstag: 08. Oktober 2020, 09h00 - 17h00, Worb

Preis
  • CHF 1’000
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung und Mittagessen. Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses.

Partnerrabatte (nicht kumulierbar)
  • 20% für Einzel-Mitglieder svu-asep
  • 15% für Mitglieder BSLA-FSAP
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation

Anmeldefrist: 12. August 2020
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.

Annullierung
Gemäss unseren AGB.

Ich melde mich an den 2-tägigen Kurs an
20% für Einzel-Mitglieder svu-asep
15% für Mitglieder BSLA-FSAP
10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende der sanu-Lehrgänge Projektmanagement Natur und Umwelt und Umweltberatung und Kommunikation
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Angebote
Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und dem Sender / der Senderin des Formulares (nachfolgend Kunde genannt) ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang des Formulares dem Kunden per email bestätigt hat. Dieser gilt vom Kunden als anerkannt, sofern er nicht innert 3 Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt einspricht. Preislisten und Prospekte enthalten verbindliche Informationen und Richtpreise. Wenn der Kunde Zusatzleistungen verlangt, können diese zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tagen angerechnet).
Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche vom Kunden getätigten Angaben über seine Person werden streng vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst genutzt. Es wird eine geeignete Sicherheitstechnologie eingesetzt, um die Kundendaten gegen unbefugtes Bearbeiten zu schützen. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Die Übermittlung der Daten erfolgt unverschlüsselt.

Anmeldung an Seminare und Kurse
Die Anmeldungen an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichem Kontakt und ist verbindlich.

Newsletter
Der Kunde gibt sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.
Patronatgeber

Christine Gubser

Projektleiterin

Tiphaine Leuzinger

Projektkoordinatorin