MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Effizienter und nachhaltiger Strassen- und Grünunterhalt in der Gemeinde

04.05.2021 Meilen freie Plätze    freie Plätze

Der Unterhalt von Strassen, Wegen, Plätzen und Pärken ist zur Herausforderung geworden. Einerseits ist die Anwendung von Herbiziden auf befestigten Flächen seit vielen Jahren verboten (vgl. ChemRRV, Anhang 2.5), andererseits nimmt auch in den kommunalen Werkhöfen, Stadtgärtnereien und Tiefbauämtern der Spardruck zu. Im eintägigen Praxiskurs inkl. Exkursion wird gezeigt, wie der Strassen- und Grünunterhalt dank alternativen Unterhaltsmethoden, neuen Verfahren und Geräten, biologischen Mitteln, differenziertem Arbeiten und kleinen Umgestaltungen sowohl gesetzeskonform wie auch effizient ausgeführt werden kann. Die Teilnehmenden haben zudem die Möglichkeit, ihre eigenen Erfahrungen mit BerufskollegInnen und Fachreferenten auszutauschen und interessante Flächen zu besichtigen.


Flyer
Kursangebot als PDF herunterladen (PDF, 0.81 MB)

Referierende

  • Ursula Morgenthaler, Biologin | Kursleiterin
  • Peter Hirsiger, Gärtnermeister | Leiter Strasseninspektorat | Stadt Winterthur
  • Alex Borer, Biologe, Betriebswirtschafter | Greenmanagement, Zürich

Mehrwert
Ihre Stadt oder Gemeinde, resp. Ihr Betrieb arbeitet umweltfreundlich und gesetzeskonform. Der Strassen- und Grünflächenunterhalt wird langfristig effizienter, kostengünstiger und mit motivierten Mitarbeitenden ausgeführt.

Ziele
Die Teilnehmenden:

  • kennen verschiedene Alternativen zum Herbizideinsatz und wissen, wo welche Massnahmen sinnvoll angewandt werden;
  • kennen Möglichkeiten zur Gestaltung unterhaltsextensiver und ökologisch wertvollern Grünflächen;
  • sind mit den Möglichkeiten und Grenzen des biologischen Pflanzenschutzes vertraut;
  • lernen, was mit differenziertem Unterhalt gemeint ist und wie damit die vorhandenen Ressourcen effizient eingesetzt werden können.


Zielpublikum
  • Verantwortliche und ausführende Personen in Gemeinden, Städten, Kantonen und Unternehmen, die mit dem Strassen-, Weg- und Grünflächenunterhalt beauftragt sind;
  • BehördenvertreterInnen und politische EntscheidungsträgerInnen, die für den Strassen- und Grünunterhalt verantwortlich sind;
  • Weitere Interessierte, die im Grünunterhalt nach neuen, nachhaltigen Lösungen suchen.

08h00 Empfangskaffee

08h30 Kursbeginn
 
Folgende Themen und andere werden besprochen:

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Vergleich der verschiedenen alternativen und vorbeugende Unterhaltsmethoden
  • Ursachen und Umgang mit Spontanvegetation: Sicherheit vs. Toleranz
  • Pflegeplanung und Möglichkeiten der Umgestaltung von unterhaltsintensiven Flächen
  • Möglichkeiten und Grenzen des biologischen Pflanzenschutzes
  • Kommunikation und Sensibilisierung in der Bevölkerung
  • Erfahrungsaustausch; Besichtigung verschiedener Maschinen und Flächen vor Ort
17h00 Kursevaluation und -abschluss
 

Datum und Ort

  • Dienstag, 4. Mai 2021 | Meilen

Kurskosten
  • CHF 460
  • Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses.
  • Inbegriffen ist auch die Kursdokumentation 

Anmeldefrist: 18. April 2021
Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.

Reduktionen
  • 20% für Einzelmitglieder svu|asep
  • 15% für Mitglieder VSSG
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende des sanu-Lehrgangs Natur- und Umweltfachfrau/-fachmann

Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert einer Woche vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Ich melde mich für den Kurs am 4. Mai 2021 an
20% für Einzelmitglieder svu|asep
15% für Mitglieder VSSG
10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende des sanu-Lehrgangs Natur- und Umweltfachfrau/fachmann
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Anmeldung
Die Anmeldung an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichen Kontaktes und ist verbindlich.

Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und der/dem Kundein/en ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang der Anmeldung per email bestätigt hat. Dieser gilt von der Kundin bzw. dem Kunden als anerkannt, sofern nicht innert drei Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt Einsprache erhoben wird.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Die Kundin oder der Kunde ist verpflichtet, die ihr/Ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung der Anmeldung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnet sanu future learning ag 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern)). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tage angerechnet).

Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Durchführung der Kurse
Falls für den Kurs zu wenige Anmeldungen vorliegen oder andere Gründe gegen eine Kursdurchführung sprechen, behält sich sanu future learning ag vor, den Kurs zu verschieben oder nicht durchzuführen.

sanu future learning ag hat das Recht, den Kurs oder Teile davon auch online statt vor Ort durchzuführen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche von der Kundin oder dem Kunden getätigten Angaben über ihre/seine Person werden vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst für die Bildungsadministration genutzt. Teilnehmende willigen ein, dass ihre Kontaktdaten innerhalb eines Kurses den übrigen Teilnehmern und Dozierenden/Referenten zur Verfügung gestellt werden dürfen. Im Übrigen verweisen wir auf die globale Datenschutzerklärung auf unserer Website.

Newsletter
Die Kundin oder der Kunde gibt ihr/sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen von der Kundin oder vom Kunden jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Allgemeines
Die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen datieren vom 2.11.2020. Die AGB können vom sanu future learning ag jederzeit geändert werden. Bei Uneinigkeit gelten die AGB zum Zeitpunkt der Anmeldung.

Patronatgeber

Cindy Barthe

Projektkoordinatorin