MENU
De | Fr   032 322 14 33
sanu

Bildung und Beratung für nachhaltige Entwicklung

Kursangebot
Kommunale Gebäude planen und bewirtschaften: energieeffizient und kostenoptimiert

Weitere Infos
Kursangebot
Naturnaher Tourismus: Mach deine Region zur Attraktion!

Weitere Infos

Bildungsangebote

UBB | Umweltbaubegleitung: Vertiefungskurs «UBB im Hochbau mit Fokus auf Lärm, Luft und Material»

UBB | Einführungskurs «Verfahren, Umweltberichterstattung und rechtliche Grundlagen», Frühling 2019
UBB | Basiskurs «ABC Umweltbaubegleitung», Sommer 2019
UBB | Vertiefungskurs «Kommunikation», Herbst 2019

... damit die verlangten Umweltauflagen sowohl vollständig und gesetzeskonform für die Umwelt als auch effizient und kostengünstig für den Bauablauf zu einer Win-Win-Situation führen.


Flyer
Prospekt 2018 in PDF herunterladen (PDF, 1.09 MB)

Kontext
Investitionen in neue aber auch moderne Infrastrukturen (Renovationen), sowie nachhaltige Arealentwicklungen nehmen zu, erfordern aber auch eine höhere Qualität und eine anspruchsvollere Bauweise, da sie oft in schwierigen Bauverhältnissen wie z.B. im dicht bebauten urbanen Gebiet erfolgen.

Spezialisten, die dafür sorgen, dass die Auswirkungen vom Bau auf die Gewässer, Böden, Luft, Lärm und Natur sowie für die Nachbarschaft möglichst vermieden werden sind gefragter denn je. Ihre Hauptrolle liegt darin, die relevanten Umweltschutzmassnahmen projektbezogen zu formulieren und im Bauprozess zu integrieren. Im UBB-Kursangebot erhalten die Teilnehmenden einen vertieften Einblick in die gesetzlichen Grundlagen, Bauverfahren und Bauvorgänge mit dem Ziel, umweltrelevante Herausforderungen zu antizipieren, damit keine Zusatzkosten oder Baustopps für den Bauherr entstehen. Sie vertiefen Ihre technischen und organisatorischen Kompetenzen und erhalten Instrumente und Hilfsmittel für Ihre Praxis.


Alle Angebote im Detail

Einführungskurs «Verfahren, Umweltberichterstattung und rechtliche Grundlagen»

  • 2-tägiger Praxiskurs mit Übungen und Gruppenarbeiten |
Sie möchten vom Bauherr, der Behörden sowie der Bauleitung als kompetenter Akteur wahrgenommen werden? In diesem Kurs haben Sie die Möglichkeit, Ihre Kenntnisse zu den relevanten rechtlichen Grundlagen im Bereich der Umweltbaubegleitung sowie zu den Bauverfahren und den notwendigen Begleitdokumenten aufzufrischen. Nach diesem zweitägigen Seminar sind Sie wieder à jour, kennen die verschiedenen Bewilligungsverfahren, deren Abläufe und Beteiligte und sind in der Lage, den Inhalt einzelner UVB-Kapitel zu definieren.


Basiskurs «ABC Umweltbaubegleitung»
  • 3-tägiger Praxiskurs mit Baustellenbesichtigung
Sie wurden vor kurzem für eine Umweltbaubegleitung beauftragt und möchten Ihre Kenntnisse im Bau und in den einzelnen Umweltbereichen vertiefen, um Vertrauen in Ihre Spezialisten- und Koordinationsrolle aufzubauen? Oder Sie beabsichtigen eine gezielte Integration der Umwelt im Bauprozess und eine verbesserte Koordination mit Umweltbaubegleitern? In diesem 3-tägigen Basiskurs lernen Sie die wichtigsten Baumaschinen und Bautechniken kennen und evaluieren im Voraus deren Auswirkungen auf die Umwelt. Sie analysieren den Betrieb einer Gewässerschutzanlage, skizzieren die Hauptinhalte eines Gewässerschutzkonzeptes, identifizieren Nichtkonformitäten auf einer Maschinenliste bezüglich Luft und Lärm und entwickeln Ihre eigene Checkliste zur Kontrolle der Umsetzung der Umweltauflagen auf der Baustelle.


Vertiefungskurs «Kommunikation»
  • 1-tägiger Praxiskurs 
Selbst wenn alles umweltkonform geplant und realisiert wird, kann ein Projekt scheitern, weil Menschen mit unterschiedlichen Zielen und Prioritäten zusammenarbeiten. Im Vertiefungskurs «Kommunikation» lernen Sie, wie Sie dank gezielter Auftragsklärung und wirkungsvoller Vor- und Nachbearbeitungen von Sitzungen und Begehungen, eine aktive Rolle in der Durchsetzung der Anliegen der UBB einnehmen können. Zudem lernen Sie Konfliktsituationen und –parteien frühzeitig zu erkennen und üben, wie Sie - auch in schwierigen und konfliktreichen Situationen - Gespräche sicher und zielgerichtet führen können.


Vertiefungskurs «UBB im Hochbau mit Fokus auf Lärm, Luft und Material»
  • 2-tägiger Praxiskurs mit Baustellenbesichtigung 
Sie möchten Ihr Wissen in Bezug auf heikle Umweltthemen wie Lärmschutz und Erschütterungen, Luftreinhaltung sowie Materialbewirtschaftung vertiefen? In diesem zweitägigen Vertiefungskurs analysieren Sie die Besonderheiten der UBB im urbanen Raum und die Anforderungen an den Hochbau. Konkret lernen Sie, Lärmschutz- sowie Luftreinhalte- und Transportkonzepte zu erstellen. Sie erfahren, wie Sie mit Lärmreklamationen umgehen können und analysieren die Formulierung der besonderen Bestimmungen für die Submissionen. Auf der Baustelle üben Sie die Kontrolle der Maschinenlisten und überprüfen die richtige Umsetzung der Schutzmassnahmen.

Zielpublikum (für Basis-, Einführungs- und Vertiefungskurse)

  • Umweltbeauftragte, Umweltspezialisten und UmweltbaubegleiterInnen (Ingenieurbüros, Unternehmen, Bauherren)
  • Mitarbeitende in Umweltschutzämter mit Aufgaben im Bereich der UVP und Plangenehmigung
  • Koordinationsbeauftragte zwischen Behörden, UmweltbaubegleiterInnen und Bauakteuren

Mehrwert
Vorausschauende, gesetzeskonforme und im Bauprozess integrierte Umweltlösungen führen zur Vereinfachung der Bauabläufe bzw. zur reibungslosen und effizienten Ausführung. Stufengerechte Interventionen erlauben zudem, Projekte rechtzeitig und noch in der Planungsphase umweltgerecht und kostengünstig zu optimieren. 

UBB | Einführungskurs Verfahren, Umweltberichterstattung und rechtliche Grundlagen  

Daten und Ort 
Frühling 2019 | Ort noch offen

Voraussetzungen | Vorkenntnisse: keine

Ziele

Die Teilnehmenden

  • unterscheiden die verschiedenen Bewilligungsverfahren
  • kennen Inhalt und Zweck der Umweltberichterstattung
  • sind à jour über die relevanten rechtlichen Grundlagen mit Fokus auf die Bauphase
  • wenden die Hilfsdokumente (Richtlinien, Normen, Vollzugshilfen) an


Programmpunkte

Tag 1 | Bewilligungsverfahren und UVP, UVB

  • Rechtliche Grundlagen
  • Bewilligungsverfahren mit oder ohne UVP: Ablauf, Beteiligte, Besonderheiten
  • Umweltberichterstattung
  • Hilfsmitel (UVP-Handbuch, weitere)
     

Tag 2 | Von der Umweltberichterstattung zur UBB

  • Fokus auf die Bauphase in der Umweltberichterstattung
  • Anwendung der Verordnungen, Gesetzen, Richtlinien, Normen, Vollzugshilfen in der Bauphase
  • von der Umweltberichterstattung zur UBB


Dauer und Form: 2 Tage | Praxiskurs mit Übungen und Gruppenarbeiten


Referentinnen

  • Pascale Affolter, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim AUE, Kanton, Bern, Geographin
  • Tamara Lema, wissenschaftliche Mitarbeiterin beim AWA, Kanton Bern, Dipl. Umwelt-Ing. ETH
     


UBB | Basiskurs ABC Umweltbaubegleitung

Daten und Ort
Sommer 2019 | Ort noch offen

Voraussetzungen | Vorkenntnisse: Möglichkeit zur Umsetzung in die Praxis

Ziele 

Die Teilnehmenden
  • machen sich mit dem Bauprozess, den Bauverfahren, den umweltrelevanten Bauvorgängen sowie mit den Bauakteuren vertraut;
  • formulieren auf gesetzliche Vorgaben basierende Umweltauflagen, z.B. für Plangenehmigungen;
  • integrieren diese Auflagen in Submissionsunterlagen und Offerten;
  • führen unter Einbezug der anderen Bauakteure Baustellenbegehungen durch, welche auf die Umweltauflagenkontrolle ausgerichtet sind.

Programmpunkte

Tag 1 | Bauprozess und Pflichtenheft UBB | Besichtigung einer Baustelle
  • UVB und Bewilligungsverfahren, Pflichtenheft UBB
  • Baustellenbesichtigung zum Thema Bauprozess und Bauverfahren
Tag 2 | Umweltkontrolle | Besichtigung einer Baustelle
  • Hauptumweltschutzmassnahmen auf einer Baustelle, insbesondere Vertiefung der Themenbereiche Gewässer, Boden, Luft/Lärm und Abfälle
  • Konkrete Anwendung auf einer Baustelle
Tag 3 | Submissionen, Schlussbericht und Umweltbauabnahme
  • Offerten und Submissionen
  • Bauabnahme und Schlussbericht

Dauer und Form: 3 Tage | Praxiskurs mit Baustellenbesichtigung

Referenten
  • André König, IC Infraconsult 
  • Yves Schachenmann, Gruner AG 
  • Yvan Burkhalter, Ecotone Ingénieurs conseils


UBB Vertiefungskurs Kommunikation

Daten und Ort

Herbst 2019 | Biel

Voraussetzungen | Vorkenntnisse : keine

Ziele 

Die Teilnehmenden
  • nehmen eine aktive Rolle ein in der Durchsetzung der Anliegen der UBB dank gezielter Auftragsklärung und wirkungsvoller Vor- und Nachbearbeitungen von Sitzungen und Begehungen
  • erkennen Konfliktsituationen und Konfliktparteien frühzeitig
  • führen Gespräche sicher und zielgerichtet auch in schwierigen und konfliktreichen Situationen
Programmpunkte

Tag 1 | Konfliktanalysen, Verhandlung und Konfliktmanagement
  • Analyse und Erfahrungsaustausch zu den Hauptkonflikten in der UBB
  • Wichtige Vorbereitungsschritte für Sitzungen und Baustellenbegehungen
  • Verhandlungs- und Kommunikationstechniken in schwierigen Situationen
Dauer und Form: 1 Tag | Praxiskurs mit Uebungen und Gruppenarbeiten

Referent
  • Andres Scholl | Mediation und Konfliktmanagement

Bitte senden Sie mir den Kursprospekt sobald dieser publiziert wird
Prospekt in Papierform
Prospekt per email als PDF

Patronatgeber

Joëlle Anina Müller

Projektkoordinatorin