MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Auffrischungskurs für TrägerInnen der Fachbewilligung zum Ausbringen von Pflanzenschutzmitteln im Spezialbereich Sportrasen

13.09.2018 Swissporarena Luzern

Im September 2017 hat der Bundesrat den Aktionsplan Pflanzenschutzmittel verabschiedet, welcher neben zahlreichen weiteren Massnahmen auch eine Weiterbildungspflicht für berufliche Anwender/-innen von Pflanzenschutzmitteln vorsieht. Zudem ist der Spezialbereich Sport- und Rasenflächen aufgrund der intensiven Beanspruchung und Nutzung auf einen fachgerechten Unterhalt und auf ausgebildete Mitarbeiter angewiesen.

Grosse Mengen an chemischem Dünger und synthetischen Pflanzenschutzmitteln werden nach wie vor eingesetzt, diese könnten aber mit Hilfe von präventiven und regenerativen Pflegemassnahmen, sowie dem Einsatz von organischem Dünger, reduziert werden. Im eintägigen Auffrischungskurs haben die Teilnehmenden die Gelegenheit, sich auf den aktuellsten Wissensstand zu bringen. Bei einer Besichtigung der swissporarena in Luzern können sie zudem ihr Fachwissen in Bezug auf den Unterhalt von Sportflächen vertiefen und erweitern. 

Achtung: Für Fachbewilligungsträger/-innen in den Bereichen Bahnen und Umgebung von Bauten bieten wir am 13.11.2018 den normalen Auffrischungskrs in Aarau an. Infos & Anmeldung


Flyer
Flyer in PDF herunterladen (PDF, 1.54 MB)

Dokumente
Rasenkrankheiten (PDF, 1.89 MB)
Präsentation Recht (PDF, 0.68 MB)
Praktische Erfahrungen (PDF, 4.23 MB)
Biologische Düngung (PDF, 1.69 MB)

Nutzen

Die Teilnehmenden: 

  • sind mit den neuen gesetzlichen Bestimmungen, Etiketten und Sicherheitsdatenblättern vertraut;
  • wenden Pflanzenschutzmittel fachgerecht an und wissen, wie sie sich und die Umwelt vor einer Vergiftung schützen können;
  • kennen neue Methoden und Verfahren für einen effizienten und nachhaltigen Unterhalt von Sport- und Rasenflächen und tauschen ihre Erfahrungen aus;
  • sind mit gezielten biologischen Pflanzenschutzmitteln für den Sportrasenunterhalt vertraut.

Mehrwert
Der Mitarbeiter des Sportrasenunterhalts ist in der Lage, Pflanzenschutzmittel rechtskonform, sicher und professionell anzuwenden und setzt präventive pflegerische Massnahmen um. 

Referierende 
  • Martin Streit | Landschaftsarchitekt | Leiter Region Nord, Grün Stadt Zürich
  • Martin Stadelmann | Greenkeeper Sportstätten | Leiter Aussensportanlagen | Stadt Luzern 

Chemikalien-Risikoreduktions-Verordnung (Chem RRV) | Art 10 (ChemRRV)
Wer eine Fachbewilligung besitzt und entsprechend tätig ist, muss sich regelmässig über den Stand der besten fachlichen Praxis informieren und sich weiterbilden.
 
Anhang 2.5 der ChemRRV
Auf allen Strassen, Wegen und Plätzen - auch privaten - ist die Verwendung von Unkrautvertilgungsmitteln generell verboten. Dasselbe gilt für Böschungen und Grünstreifen entlang von Strassen und Geleiseanlagen. In Ausnahmefällen ist nur die chemische Einzelstockbehandlung von Problempflanzen erlaubt, sofern mechanische Methoden erfolglos bleiben.
 
Dokumente für den Erfahrungsaustausch
Nutzen Sie die Möglichkeit, Dokumente aus Ihrem Arbeitsalltag mitzubringen und zu präsentieren, wie zum Beispiel Fotos von speziellen Verfahren oder von neu angeschaffenen Maschinen für einen effizienten und nachhaltigen Sportrasenunterhaltm Unterhaltspläne etc.
 
Geltungsbereich der bereits erlangten Fachbewilligung
Die früher erworbene Fachbewilligung ist weiterhin gültig, auch ohne den Besuch des Auffrischungskurses. Am Ende des Kurses wird keine neue Prüfung durchgeführt. Alle fünf Jahre sollte jedoch ein Auffrischungskurs besucht werden, um die Kenntnisse über die Gesetzgebung, die Etikettierung von Produkten sowie Aspekte der Arbeitssicherheit auf den neuesten Stand zu bringen. Zudem bietet der Kurs die Möglichkeit, seine Erfahrungen mit anderen Fachleuten auszutauschen und neue Unterhaltsmethoden kennenzulernen.
 
Trägerschaft

Das Bundesamt für Umwelt BAFU beauftragt sanu, für die sogenannten «Spezialbereiche» (Unterhalt von Sportanlagen, Bahnanlagen und Umgebung von Bauten) Fachbewilligungsprüfungen und Vorbereitungskurse durchzuführen



Zielpublikum

  • Träger/-innen einer Fachbewilligung, die im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit Pflanzenschutzmittel im Unterhalt von Sport-, Rasenflächen und Golfplätzen einsetzen.
  • Greenkeeper, Schulhauswarte mit Sportplätzen, Unterhaltsleute von Stadien und Sportanlagen.

Programm

  • Aktuelle gesetzliche Grundlagen, neue Etiketten und Sicherheitsdatenblätter.
  • Fachgerechte Anwendung von Pflanzenschutzmitteln; Arbeitssicherheit.
  • Alternative Unterhaltsmethoden, neue Verfahren, Geräte und Produkte im Bereich Sportrasenunterhalt.
  • Besichtigung der Swissporarena in Luzern: präventive pflegerische Massnahmen, Methoden und Geräte.
  • Eigene Handlungsmöglichkeiten und Erfahrungsaustausch.

Datum


Donnerstag, 13. September 2018 | Swissporarena Luzern - ausgebucht: Warteliste!
 
Preis
  • CHF 390.- | CHF 370.- bei Anmeldungen vor dem 20. Juni 2018
  • Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Mittagessen und Pausenverpflegung und 50% Ermässigung auf dem SBB-Billett.
  • Netzwerkarbeit und Erfahrungsaustausch sind integraler Bestandteil der Ausbildung und werden gefördert während der Pausen und Mittagessen, welche von sanu ag organisiert werden.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung

Reduktionen
  •  20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
  • 15% für Mitglieder VSSG
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende des sanu-Lehrgangs Natur- und Umweltfachfrau/fachmann
Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tagen angerechnet). 
Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen. 

Organisation 
  • Antonio Diblasi | Projektleitung | sanu future learning ag | adiblasi@sanu.ch 
  • Claudia Schmidlin | Projektkoordination | sanu future learning ag | cschmidlin@sanu.ch 


Patronatgeber

Claudia Schmidlin

Projektkoordinatorin