MENU
De | Fr   032 322 14 33

Bildungsangebote

Beurteilung von Alltagslärm

21.06.2018 ausgebucht!
Warteliste, Aarau

1-tägiger Praxiskurs in Aarau

Die Siedlungsdichte steigt, die zeitlichen Grenzen zwischen Freizeit und Arbeit lösen sich auf und damit nimmt auch das Konfliktpotential rund um «Alltagslärm» zu. Wann ist Lärm störend? Welche Massnahmen zur Minimierung gibt es? Wer ist verpflichtet, diese Massnahmen zu ergreifen? Ein systematisches Vorgehen erleichtert die Beurteilung des Problems sowie die Lösungssuche zur Emissionsbegrenzung.


Flyer
Kurangebot als PDF herunterladen (PDF, 0.27 MB)

Dokumente
Beurteilung von Alltagslärm, Wschiansky (PDF, 6.23 MB)
Beurteilung von Alltagslärm, Einführung (PDF, 5.56 MB)
Referat, Stoecklin (PDF, 12.34 MB)
Beurteilung von Alltagslärm Fallbeispiele, Ammann (PDF, 1.29 MB)
Beurteilung von Alltagslärm Sportplatz Oberau, Untersiggenthal, Ammann (PDF, 0.41 MB)

Kompetenzen
Die Teilnehmenden sind in der Lage, Fragen zu Alltagslärm einzuschätzen und fachgerecht Massnahmen anzugehen.

Mehrwert
Planungssicherheit für Betriebe, Rechtsschutz für Betroffene, Professionalisierung und Standardisierung für Behörden.

Referent/-innen
  • Andreas Stöcklin Cercle Bruit, Bau- und Umweltschutzdirektion Kanton Basel-Landschaft
  • Dominique Luy Direction générale de l’environnement du Canton de Vaud
  • Christoph Ammann Grolimund und Partner
  • Nina Mahler BAFU Abteilung Lärm und NIS
  • Sébastian Wschiansky OFEV Division Bruit et RNI

Zielpublikum 
  • Kantonale und kommunale Behörden, welche Lärmschutzvorschriften vollziehen
  • Ingenierubüros
  • Betreiber von Sport- und Freizeitanlagen
  • VertreterInnen von Tourismusdestinationen
  • Eventveranstalter

Donnerstag, 21. Juni 2018
  • Was ist Lärm? Wieso stört er?
  • Gesetzliche Grundlagen und Verantwortlichkeit
  • Beispiele aus der Praxis
  • Praktische Lärmbeurteilung und Massnahmenerarbeitung in 3 Schritten (Anwendung)

Datum und Ort

  • 21.06.2018, Aarau - ausgebucht!
 
Kurskosten
CHF 450.- | 400- bei Anmeldung vor dem 20.04.2018 Im Preis inbegriffen sind Kursdokumentation, Pausenverpflegung, Mittagessen und 50% Ermässigung auf dem SBB-Billett.
 
Anmeldeschluss ist am 01.06.2018 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt, da die Teilnehmerzahl beschränkt ist. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten Sie eine Bestätigung, weitere Informationen sowie die Rechnung.
 
Reduktionen
  • 20% für Einzel-Mitglieder svu|asep
  • 10% für ehemalige und aktuelle Teilnehmende des sanu-Lehrgangs Natur- und Umweltfachfrau/fachmann
 
Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert einer Woche vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.


Patronatgeber

Christine Gubser

Projektleiterin