Attraktive, bewegungsfördernde Wohnumfelder

Attraktive, bewegungsfördernde Wohnumfelder

Prozessbegleitung und/oder Mandatskurs für Gemeinden, Regionen, Kantone, Interessengruppen

Durch innere Verdichtung geraten städtische Freiräume zunehmend unter Druck. Diese Freiräume sind aber für die Lebensqualität der Bevölkerung von grosser Bedeutung. Gerade Kinder und Jugendliche profitieren besonders von einem attraktiven Wohnumfeld. Es dient ihnen als Bewegungs- und Erfahrungsraum und bietet ideale Kontaktmöglichkeiten - alles wichtige Grundsteine für eine gesunde körperliche, physische und soziale Entwicklung. Im Seminar geht es darum aufzuzeigen, wie Wohnumgebungen von Quartieren und Siedlungen so attraktiv gestaltet werden können, dass sie den Ansprüchen der Mieterschaft entsprechen und deren Lebensqualität erhöhen.


Zielpublikum
Das Angebot richtet sich an Entscheidungsträger/-innen aus kantonalen und kommunalen Verwaltungen und Interessenvertreter/-innen aus den Bereichen Freiraum- und Stadtplanung, Soziales, Gesundheit, Jugendarbeit etc.


Was können wir mit Ihnen erarbeiten?
Wir unterstützen Sie bei der Schaffung attraktiver und bewegungsfördernder Wohnumfelder und bieten Ihnen je nach Ihren Bedürfnissen entsprechende Beratung, Prozessbegleitung und Weiterbildungskurse an. Wir bringen die Schlüsselakteure aus Verkehr, Wohnen, Freizeit und Gesundheit an einen Tisch, moderieren Workshops und begleiten Ihren Prozess. Wir zeigen Ihnen auf, wie Synergien genutzt werden können und erarbeiten mit Ihnen die Grundlagen für gute Aufwachsbedingungen.


Was ist Ihr Nutzen?
Sie schaffen in Ihrer Gemeinde attraktiv gestaltete, vielseitige und bewegungsfördernde Wohnumfelder und bieten Ihrer Bevölkerung damit Kontaktmöglichkeiten und eine hohe Lebensqualität. Damit schaffen Sie nicht nur gute Aufwachsbedingungen für Kinder und Jugendliche, Sie tragen auch zu einer hohen Standortattraktivität Ihrer Gemeinde bei.


Einige Referenzen
Für die Gesundheitsförderung des Kantons Baselland wurde in den Jahren 2011 und 2013 je ein Fachseminar zu den Themen "Attraktives Wohnumfeld schafft Mehrwert - für Rendite und Investition, Bau und Planung, Lebensqualität und Grünraum" sowie "Attraktive Wohnumgebungen - für ein gesundes Aufwachsen von Kindern" durchgeführt. Begleitung des Verbands offene Kinder- und Jugendarbeit des Kantons Bern (voja) beim Praxistransfer der Wegleitung "Spielend aufwachsen" (2013-2015)

Claudia Vogt

Bereichsleiterin Grünunterhalt