• UBB | Umweltbaubegleitung: Einführungs-, Basis- und Vertiefungskurse
    UBB | Umweltbaubegleitung: Einführungs-, Basis- und Vertiefungskurse

    Wie bezieht man die Umwelt in den Bau mit ein,
    um Kosten und Auswirkungen zu reduzieren.

    Weitere Infos
  • Erfolgreiche Lehrgangabsolventen im Portrait
    Erfolgreiche Lehrgangabsolventen im Portrait

    Ehemalige Lehrgangsteilnehmer stellen sich vor

  • dsdfasdsd
    Kursangebot
    Tagung Umweltjobs

    Perspektiven in Wirtschaft, Verwaltung und Non-Profit-Organisation | 29. Mai 2018

    Weitere Infos

Bildungsangebote

Tagung Umweltjobs

29.05.2018 Volkshaus Zürich freie Plätze    freie Plätze

Der Umweltbereich ist im Wandel und es entstehen neue Perspektiven. Gewisse Märkte boomen und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Finanz- und Wirtschaftskrise sowie der Klimawandel beeinflussen die Entwicklung nachhaltiger Innovationen.

In der akademischen und nicht akademischen Bildung tauchen neue Studiengänge auf und eine zunehmende Zahl von Leuten möchte ihrer Berufstätigkeit mehr Sinn geben, indem sie sich für die Umwelt engagieren.

An dieser Tagung informieren Sie Fachpersonen über Perspektiven, erforderliche Profile und die Entwicklung des Arbeitsmarktes im Umweltbereich. Sie erhalten Auskunft zu bestehenden Angeboten in Weiterbildung und Spezialisierung und haben die Gelegenheit unterschiedlichste Tätigkeitsbereiche zu entdecken, welche im Zusammenhang mit Umwelt stehen: Beratungsbüros, Gemeinden sowie Unternehmen, welche sich im Nachhaltigkeitsmarkt bewegen.


Flyer
Prospekt in PDF herunterladen (PDF, 1.57 MB)

Referentinnen und Referenten
Die Referentinnen und Referenten kommen aus Unternehmen, Beratungsbüros, Gemeinden oder Verbänden, welche im Umweltbereich tätig sind oder für welche der Respekt gegenüber der Umwelt von grosser Bedeutung ist.

Projektleiter: Marc Münster sanu future learning ag

Angesprochen sind

  • Alle, welche gerne als Generalist/in im Umweltbereich arbeiten oder die Umwelt  in ihre berufliche Tätigkeit integrieren möchten.

Ziele der Tagung

Die Teilnehmenden
  • erhalten einen Einblick in den Arbeitsmarkt im Umweltbereich und in bestehende Bildungsangebote;
  • nehmen Kenntnis des Spektrums an Gebieten, in welchen die Förderung der Umwelt möglich ist;
  • lernen Personen kennen, welche im Umweltbereich arbeiten und wissen über deren Kompetenzprofil Bescheid;
  • erfahren, welche Kompetenzen erforderlich sind, um im Umweltbereich zu arbeiten.

9h00 Empfang der Teilnehmenden, Beginn

  • Ziele, Programm und Einführung
  • Umweltmarkt aus der Perspektive der ODA Umwelt
  • Persönliche Standortanalyse
  • Marktstruktur und Beschäftigungsperspektiven im Umweltbereich
  • Testimonials
12h30 Gemeinsames Mittagessen

14h00 Fortsetzung
  • Testimonials
  • Kompetenzprofil
  • Ausbildungen oder/und weitere Schritte
  • Berufliche Netzwerke, Kontakte und Fragerunde
17h00 Ende der Veranstaltung

Datum: Dienstag, 29. Mai 2018

Ort: Volkshaus, Zürich

Kosten: CHF 190.–, inklusive Mittagessen (CHF 155.- für WWF Mitglieder)

Netzwerk und Erfahrungsaustausch während Pausen und Mittagessen sind wichtig für den Lernprozess, deshalb werden sie von sanu organisiert und sind Bestandteil des Kurses.


Anmeldefrist: 25. Mai 2018

Annullationsbedingungen:
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tagen angerechnet). 
Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen. 
 

Ich melde mich an die Tagung vom 29.5.2018 an
Ich bin WWF-Mitglied (CHF 155.00)
Für die Anreise bin ich am Carsharing mit anderen Teilnehmenden interessiert.
Ich reise mit dem Auto an und bezahle ein um CHF 5.00 erhöhtes Kursgeld. Mit dem Zuschlag unterstütze ich ein klimarelevantes Projekt.
Ich habe die AGBs gelesen und akzeptiere deren Inhalt.
sanu future learning ag - AGBs

Angebote
Der Vertrag zwischen sanu future learning ag und dem Sender / der Senderin des Formulares (nachfolgend Kunde genannt) ist abgeschlossen, sobald sanu future learning ag den Eingang des Formulares dem Kunden per email bestätigt hat. Dieser gilt vom Kunden als anerkannt, sofern er nicht innert 3 Arbeitstagen nach Eingang der Anmeldung, schriftlich oder telefonisch gegen deren Inhalt einspricht. Preislisten und Prospekte enthalten verbindliche Informationen und Richtpreise. Wenn der Kunde Zusatzleistungen verlangt, können diese zusätzlich in Rechnung gestellt werden.

Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise verstehen sich netto inklusive Mehrwertsteuer, falls nichts anderes angegeben ist. Der Kunde ist verpflichtet, die ihm zugestellte Rechnung ab Rechnungsdatum innerhalb von 30 Tagen ohne Abzüge zu bezahlen. Dasselbe gilt für Dienstleistungen oder Einkäufe im Shop.

Annullierung
Bei Annullierung nach Ablauf der Anmeldefrist verrechnen wir 50% der Kurskosten. Bei Abmeldungen innert 10 Arbeitstagen vor Kursdurchführung werden die gesamten Kurskosten belastet.

Nicht unter diese Regelung fallen Härtefälle (z.B. Mutterschaft, Arbeitsunfähigkeit infolge Krankheit, Unfall oder Tod (Partner, Kinder, Eltern). Gegen Vorlage eines entsprechenden Dokuments wird das Kursgeld zurückerstattet (bei mehrtägigen Kursen werden die bereits besuchten Tagen angerechnet).
Ersatzteilnehmende werden kostenneutral angenommen.

Datenschutz und Datensicherheit
Sämtliche vom Kunden getätigten Angaben über seine Person werden streng vertraulich behandelt und nur von sanu future learning ag selbst genutzt. Es wird eine geeignete Sicherheitstechnologie eingesetzt, um die Kundendaten gegen unbefugtes Bearbeiten zu schützen. Für die Sicherheit der im Internet übermittelten Daten kann jedoch keine Haftung übernommen werden. Die Übermittlung der Daten erfolgt unverschlüsselt.

Anmeldung an Seminare und Kurse
Die Anmeldungen an Kurse von sanu future learning ag erfolgt per Internet, Telefon, Post oder mittels persönlichem Kontakt und ist verbindlich.

Newsletter
Der Kunde gibt sein Einverständnis zum Empfang der Newsletter der sanu future learning ag an die angegebene E-Mailadresse sowie den Erhalt weiterer Angebotsinformationen per Post. Der Newsletter kann ohne Angabe von Gründen jederzeit abbestellt werden.

Urheberrechte
Das Urheberrecht an Inhalten, Fotos, Bildern, kreativen und gestalterischen Leistungen richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen. Deren Verwendungen bedürfen der ausdrücklichen Zustimmung der sanu future learning ag.

Marc Münster

Marc Münster

Projektleiter

Salome Ursprung

Salome Ursprung

Projektkoordinatorin



Manuela Gehrig | Teilnehmerin Tagung Umweltjob 2017

Manuela Gehrig | Teilnehmerin Tagung Umweltjob 2017

Der Wunsch, in und für die Natur arbeiten zu dürfen, ist bei mir schon lange vorhanden. Die Arbeitswelt im Umweltbereich erschien mir vorher teils undurchsichtig. Sehr viele verschiedene Wege führen zum Teil ans gleiche Ziel, vieles funktioniert übers Networking. Ich habe mich an dieser Tagung angemeldet, um berufliche Perspektiven im Umweltbereich genauer anzuschauen und Erfahrungsberichte von Fachleuten zu erhalten.

An dieser Tagung wurde sehr offen und transparent kommuniziert. Man spürte die Begeisterung und ähnliche Interessen der Anwesenden, es wurde auch auf allfällig schwierige Aspekte aufmerksam gemacht. Der Austausch fand sowohl zwischen Teilnehmenden aus völlig unterschiedlichen Branchen, als auch zwischen Experten und Organisatoren statt.

Was mir besonders gut gefiel war die Professionalität der Veranstaltung. Von der Anreise, über die Verpflegung bis hin zur Frage «wie weiter?» wurde an alles gedacht. Der Umweltaspekt zog sich wie ein roter Faden durch die ganze Organisation, manchmal auch nur in feinen Nuancen. Dies bewirkt in meinen Augen gleich viel, als wenn man radikal vorgehen würde oder etwas verherrlicht. In den Pausen und teilweise auch während des Kurses wurde bewusst darauf geachtet, dass möglichst vielseitige Unterhaltungen und Diskussionen zwischen verschiedenen Personen stattfinden konnten.

Durch Erfahrungsberichte aus verschiedenen Bereichen (Umweltschutz, Energie, öffentliche Ämter etc.) vor Ort war ein hoher Praxisbezug und Objektivität vorhanden. Ein Austausch fand sowohl mit anderen Teilnehmenden, als auch mit Experten statt, Fragen wurden sehr gerne beantwortet. Langweilig oder gar langatmig erschien es mir in keinem Moment.

Schon vor dieser Tagung hat mich eine Ausbildung im Umweltbereich angesprochen. Dieses Gefühl hat sich weiter verstärkt und einige offenen Fragen konnten beantwortet werden. Ausserdem hat mir der Austausch mit Menschen, die sich für Ähnliches einsetzen möchten, Mut gemacht. Wie vielseitig man sich für die Umwelt einsetzen kann, ist mir noch mehr bewusstgeworden.

Momentan kann ich die gewonnenen Erkenntnisse vorwiegend privat und in der Zukunftsplanung einsetzen. Das Gefühl, dass sich der Einsatz für unsere Natur lohnt, hat sich durch die Tagung sehr verstärkt. Vielen Dank für diesen gelungenen Anlass!

Manuela Gehrig

Daniel Köppel | Teilnehmer Tagung Umweltjobs 2017

Mein Ziel war es herauszufinden was sich auf dem Markt in Sachen Nachhaltigkeitsausbildung verändert hat, so dass ich einen Querschnitt der Entwicklung erhalte.

Die Organisation, Set up, Moderation und die Vorträge waren professionell und aufschlussreich. Ein Mehrwert was sicher die Große und diversifizierte Teilnehmerzahl und deren Hintergründe.

Die Einsicht dass sich die Qualität und Quantität von angebotenen Nachhaltigkeit- Ausbildungskursen stetig erhöht bestätige, dass meine Wahl vor 8 Jahren ein Mas Umwelt an der FHNW zu absolvieren, eine richtige und wichtige Entscheidung war.